Willkommen in meiner Welt


Freitag, 29. Januar 2016

In Love with Greengate

 
Auch ich bin nun versorgt mit neuen Greengates.
Dank Antje, von der ich gestern
in diesem wunderbaren Päckchen
 
 
meine bestellten Sachen aus dem Landlustladen geschickt bekam....schwärm.
 
http://shop.landlust2.de/
 
Das ist immer wie an Geburtstag, wenn man bei
ihr was bestellt......sooo hübsch verpackt.
 
 
Ganz langsam und genussvoll hab ich´s dann ausgepackt.
Ich war ja schon ganz hippelig, weil die Teile im Katalog schon so toll aussahen, aber in echt sind sie noch schöner...wie für mich gemacht.
 
 
Kaffee-Geschirr kann man ja nie genug haben, oder?
 
Und so gönnte ich mir heute morgen gleich
 ein "artgerechtes" Frühstück damit.
 
 
Hinter den schönen Teilchen seht ihr auch gleich
meinen passend dazu aufgepimpten Stuhl.
 
 
Da habe ich an der Lehne mit einer selbst erzeugten
 Schablone das wunderschöne Blüten-G aufgebracht...
 
 
 Hat mir im Katalog bei den Greengate-Stühlen so gut gefallen.
 
 
Und weil ich die Schablone gerade im Einsatz hatte,
 
 
 bekam der Metall-Tisch im Wohnzimmer
 
 
auch gleich eines aufgedrückt.
 
 
Passt doch gut, oder?
 
So ich hoffe ich habe Euch nicht allzu arg
 von meinen Neuheiten vorgeschwärmt,
 aber leider ging das nicht ohne...grins.
 
Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende und wie immer liebste Grüße vom
 
 
 
 


Donnerstag, 21. Januar 2016

Aus alt mach schön !!!

 
Die letzten kalte Tage habe ich genutzt,
um ein paar alte Teile wiederzubeleben.
 
Als erstes fertigte ich für meinen Großen eine Vitrine.
Diese hängt nun über seinem Bett.
 
 
Gefertigt aus einem alten Fensterflügel und einfachen Schalbrettern,
 die ich zu erst weiß angestrichen und danach erst abgeschliffen habe.
Das ergibt den schönen "Used-Effekt" was nur mit diesem Spreißelholz
funktioniert und es gleicht sich so besser dem alten Fenster an.
 
 
Moritz sammelt seit längerem kleine Modellflugzeuge... 
 
 
...und bisher standen diese überall in seinem Zimmer
 verteilt - und staubten ein....grrrrr.
 
 
Nun kann er sie waldstrumpfgerecht vor Staub
 und unerwünschten Fingern schützen.
Ein Kipp-Riegel verhindert das Öffnen der Tür.
 
Unter der Vitrine, habe ich ein Teil eines altes Regals verwertet,
 das nach meiner Küchen-Umgestaltung übrig war.
 
 
Dafür habe ich das obere Brett vom Regal abgenommen
und nur die Stützen von unten an die Vitrine geschraubt.
Hier der Vorher-Nachher Blick.
 

Das verleiht der Vitrine den letzten Schliff
 und ersetzt die Hakenleiste die zuvor am Bett hing.
 
Ja und dann war da noch der alte schwarze Promotion-Koffer im Keller.
Sorry das Bild ist miserabel, aber ich wollte euch den
Vorher-Zustand nicht vorenthalten.
 
 
Der schwarze Koffer aus einer Kunststoffmischung,
erhielt einen schönen weißen Anstrich mit Kalkfarbe...
 
 
 ...und dazu ein hübsches Tattoo mit Hilfe einer Schablone.
 
 
Der Koffer ist so schön flach.
 
 
Er passt mit allerlei Lego-Kram drin,
 genau unter den Schrank.
 
 
Ja, da wird jeder Raum perfekt ausgenutzt
und auch hier ist sauber machen einfacher geworden.
 
 
So das waren meine zwei "Altverwertungen" zum Ordnung halten.
Vielleicht hat ja jemand von euch zur Zeit auch noch alte Dinge
 in seinem Keller stehen die auf Verarbeitung warten
 und ich konnte ihn nun ein wenig inspirieren.
 
Liebste Grüße vom
 


Freitag, 8. Januar 2016

Frischer Wind !!!

 
Die Weihnachtsdeko ist nun wieder im Keller verstaut, und nun
 strahlt die Waldstrumpfküche mit dem Sonnenschein draußen um
 die Wette, denn wir verpassten ihr ein neues Gewand.
 
 
 Eine Seite haben wir mit dieser mintfarbenen Rauten-Tapete aufgehübscht.
 
 
Ich liebe Tapeten, aber es mangelt hierzulande so an hübschen Designs,
 dass ich zeitweise schon begonnen habe,
die Wände im Flur mit Geschenkpapier voll zu kleistern.
 
 
Hier aber nicht, denn vor kurzem fand ich
die tolle Tapete von "ferm Living",
beim Stöbern im
 
Hach war das ein Unterschied, mal wieder
eine richtige Tapete verarbeiten zu können...schöööön.
 
 
Ja und da wir uns schon vor längerer Zeit von der Dunstabzugshaube getrennt haben, nutzen wir die frische Wand, um die Regale neu anzuordnen.
 
 
Das lange Brett hängt nun direkt über dem Herd.
 
 
Und die Schöpfkellen und Löffel bekamen zum Aufhängen einen Bügel.
 
 
In diesem Zug haben wir auch gleich eine neue Lampe angebracht,
 
 
die wir vor kurzem von einem Freund geschenkt bekommen haben.
 
 
Das kleine Gewürzschränkchen hängt nun links an der Wand,
 
 
 über dem kleinen Regal.
 
Hier nochmals ein Komplett-Bild.
 
 
Es sieht so schön frisch aus - die Arbeit hat sich total gelohnt.
Es ist ein völlig neuer Raum geworden, aber immer noch waldstrumpfig.
 
 
Vielen Dank nochmals für Eure guten Wünsche fürs neue Jahr
 und wie immer kommen zu Schluss liebste Grüße vom
 


Donnerstag, 31. Dezember 2015

Neues Jahr....

...neues Glückschwein.
 

Darf ich vorstellen - Kasimir...


...unser neuer Mitbewohner.


Na, wenn das Fotomodell jetzt mal richtig sitzen bleiben würde.


Ich habe ihn aus graublauem Babycord genäht.
Überall hat er so niedlich gepunktete Flecken.


Er grunzt seit kurzem hier vergnüglich durchs Haus


und hat sich Moritz´ Zimmer als Behausung ausgesucht.
 
 
Auch Rosa freut sich...


 ...über den männlichen Neuling...hihi.


Und hiermit wünschen wir Euch Allen
einen guten Rutsch ins neue Jahr.


Viel Glück und vor allem Gesundheit.

Auch möchte ich nochmals herzlich Danke sagen,
an die vielen Leser, die immer so eifrig kommentieren.
 Ich freue mich immer sehr, wie viele hier zum schauen kommen
um am Leben im Waldstrumpf-Haus teilzunehmen,
 und das nach so vielen Jahren.

 DAAAAANKEEEE sagt Euer


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...