Willkommen in meiner Welt


Sonntag, 14. November 2010

Knusprigen Flammkuchen...

...haben wir heute,
nach einer herrlichen Wald-Wanderung bei fast sommerlichen Temperaturen, gebacken.
Ich finde er passt einfach herrlich zum Herbst. Das Rezept hier reicht für 2 Kuchen in Backblechgröße.


Ich gebe das Mehl in eine Schüssel und bröckle die Hefe in die Mitte, die ich dann mit etwas von dem lauwarmen Wasser übergieße und kurz einweiche. Dann einen TL Salz über das Mehl streuen und mit dem restlichen Wasser zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig an einem warmen Ort ca. 2 Std. zugedeckt gehen lassen.


Den Teig auf einem leicht bemehlten Backpapierschön dünn ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Schmand oder Crème fraîche bestreichen.
Die Zwiebel und den Bacon in Streifen schneiden und auf dem Teig verteilen.
Den Belag noch mit Salz, Pfeffer und Muskat und Kräuter der Provence oder anderen Kräutern
würzen und mit Olivenöl beträufeln.

Auf einem flachen Blech im vorgeheizten Backofen bei 200-220 Grad auf der untersten Schiene
oder sogar auf dem Backofen-Boden ca. 12-15 min backen.


Fertig ist der knusprig leckere Flammkuchen.

Dann kam noch einen Award aus dem Lotti-Land. Danke liebe Lotti, auch für´s lange aufheben. Ich habe mich wahnsinnig gefreut und ihn gleích mal hier geparkt.


15 Blogs an die ich ihn weitergeben soll, wie soll das reichen?
 Ihr nehmt ihn einfach alle mit, denn ich bin der Meinung, jeder von euch hat ihn wohl verdient, oder?
Morgen beginnt schon wieder eine neue Woche, die bestimmt genauso schnell wieder verfliegt wie die Lletzten und dann ist auch schon bald der 1.Advent und ich kann endlich meine ganzen Kisten mit der Deko aus dem Keller räumen. Ich freue mich schon so darauf, Ihr auch?

Liebste Waldstrumpfgrüße von


Kommentare:

  1. Hallo Manu,das hört sich richtig lecker an-das Rezept muss ich auch mal nachmachen.
    Ich habe gerade Hunger bekommen:0)
    LG Christin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    Flammkuchen in allen Varianten essen wir auch gerne, seeehr lecker!
    Lieeebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu,
    dieses Jahr kann ich es kaum erwarten, dass ich meine ganze Deko aus dem Keller holen kann. Ich sitze schon auf glühenden Kohlen :). Der Flammkuchen sieht seeehhhr lecker aus. Das könnte ich auch mal ausprobieren. Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.
    Liebe Grüße
    Marisa

    AntwortenLöschen
  4. Flammkuchen! Ich liebe ihn! Bei uns macht es allerdings immer mein liebster, er kann den teig so genial dünn ausziehen und wenn man es serviert bekommt schmeckt umso mehr. liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  5. Oh liebe Manu..
    ich freu mich sooooo sehr auf deine Weihnachtsdeko.. bei Dir bin ich auch schon sooooooooooooooo gespannt ;O))
    Dein REzept hört sich super lecker an.. das probier ich mal..
    ggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    ich liebe Flammkuchen, und were das Rezept sicherlich ausprobieren Vielen Dank dafür.

    Weihnachtsdeko ist jetzt überall das Thema, ich finde durch die Blogs ist man so motiviert man kann es kaum noch erwarten bis man loslegen kann.

    Bei geht es im Laufe der Woche los,weil ich sehr viel zutun habe und immer nur etwas machen kann. Wenn ich wie sonst erst nach Totensonntag anfange wird es zu knapp für mich.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Manu!
    Vielen Dank, daß Du Dir die Mühe mit dem Rezept gemacht hast... Ich werde es auf alle Fälle demnächst ausprobieren.
    Flammkuchen habe ich bisher erst einmal gegessen (was so ein fertiger, tiefgefrorener)... und geschmeckt hat er nicht wirklich:((
    Bin also wirklich gespannt...
    Genauso gespannt bin ich auf Deine Weihnachtsdeko!
    Ich wünsche Dir morgen einen tollen Wochenstart!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,

    danke für das tolle Rezept, ich werde es die nächsten Tage ausprobieren:-)
    Mein Sohn wollte heute auch die Weihnachtsdeko vom Dachboden holen, ich konnte ihn grade noch auf nächstes Wochenende vertrösten;-))
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manu...

    ...oooohhhh, wie lecker sieht euer Flammkuchen aus! Allerdings kann ich ihn so wie du ihn uns aufgeschrieben hast, nicht nachmachen. Denn ich kann einfach keine rohen Zwiebeln schneiden, riechen, sehen...mag sie nocht nicht mal in meiner Küche haben. Aber...Flammkuchen mit Lauch ist auch lecker;)

    Hoffentlich habt ihr ihn euch so richtig schmecken lassen?

    Ganz liebe Grüße von Diana, die sich lächelnd zurücklehnt, weil bei ihr immer schon ab Anfang November Weihnachten wird:)

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht total lecker aus. In Deutschland gehörte Flammkuchen jährlich im Herbst zwingend auf den Tisch. Für die Erwachsenen mit Federweißer und die Kids mit Traubensaft. Hmmmm....

    Liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Flammkuchen! Hab ihn auch schon mal selbst gemacht und war mit dem Ergebnis recht zufrieden. Allerdings ist unsere Familie sehr verwöhnt, da wir Familie im Elsass haben und dort eben auch regelmässig Flammkuchen essen gehen... Das ist dann eben doch der Beste!
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Wird direkt nachgebacken, mein Sohn liebt Flammkuchen!! Danke!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manu,
    da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen!!!
    Und es ist eine tolle Idee für heute Abend. Ich habe meinem Schatzi nämlich was ganz Leckeres versprochen. Der gute Mann ist heute Nacht bei Sturm raus und hat mein Holzschild vom Laden abgenommen (das ist etwas wackelig an der Wand befestigt und bei starkem Wind habe ich immer Angst, dass es im Fenster landet). So konnte ich beruhigt wieder einschlummern;o)

    Meine Weihnachtsdeko zuhause muss noch ein wenig warten, wir haben irgendwo unterm Dach ein Wespennest und im Moment ist noch immer Betrieb da oben, aber es wird schon weniger. Bis dahin lasse ich mich gerne von Dir und den anderen Mädels inspirieren...
    Ich wünsche dir eine schöne Woche und vielen Dank, dass Du regelmäßig bei mir vorbeischauen magst:O)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manu,
    danke für dieses leckere Rezept!
    Ich wär jetzt am liebsten mal zum probieren vorbeigekommen ;O) Nun, dann werde ich es ebn selbst ausprobieren... Danke!
    Wünshc dir eine schöne Woche!
    Ganz lieben Gruß,
    Tini

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Manu,

    ich esse Flammkuchen soooo gerne. Meine Mutter lädt uns öfters dazu ein, immer so lecker.

    Ich freue mich auch schon, wenn die Weihnachtsdeko den Weg vom Speicher runter findet, langsam komme ich in Weihnachtsstimmung.

    Eine schöne Woche wünsche ich Dir,
    GLG Heike

    AntwortenLöschen
  16. Lecker! Das probiere ich auch einmal aus. Danke!

    AntwortenLöschen
  17. Ohhhhhhhhh *schwärm*, welch ein herrliches Blog! So ein märchenhaft hübsches Blog ist äußerst selten!!! Vielen lieben Dank für diesen gigantischen Honigtrog für meine Seele!

    Margit, die im Momen wie von Sinnen ist!

    AntwortenLöschen
  18. Mhmmmmm... Flammkuchen war bisher bei uns in Oberfranken ja nicht so bekannt, aber ist groß im Kommen. Ich mag den sehr, sehr gerne.
    DAnke für das Rezept!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe MANU! :o)
    Jetzt hätte ich doch fast deinen Post verpasst... Tzzzz... ;o) Heute hatten wir das Haus voll, denn mein Sohni hat Geburtstag. jetzt ist Ruhe eingekehrt und mein Geburtstagskind liegt süß träumend im Bett. :o)
    Ich freu mich mal ein anderes Rezept für Flammkuchen zu haben!!! Ich hab zwar eins, da ist aber der Teig so dick wie bei Kuchen... Obwohl mir der auch schmeckt, aber so dünn ausgerollt, ist es bestimmt sehr sehr lecker!!!
    Den werde ich vielleicht sogar schon morgen mal probieren....
    Ganz ganz liebe Grüße und gute Nacht!
    Juliane

    AntwortenLöschen
  20. Mmmhhh - da bekomme ich gleich Hunger! Ich liebe Flammkuchen!!!
    Liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Manu,

    Flammkuchen geht echt immer! Lecker!
    Ich wollte mich für Deinen netten Kommentar bedanken! Freut mich, daß Dir meine alten neuen Schätze gefallen. Vielleicht hast Du ja mal Lust auf nen Kaffee, 4 km sind ja ein Katzensprung! Das eine oder andere hätte ich noch in der Garage, vielleicht hast Du ja auch was zum Tauschen. :-)
    Grüße aus Maxdorf und noch ein schönes Restwochenende,
    Simone

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Worte, ich freue mich sehr darüber.