Willkommen in meiner Welt


Mittwoch, 29. Februar 2012

Glücksgefühle...

                                     ...im Waldstrumpfhaus.Warum?

Das Haus hat ein neues Gesicht oder besser gesagt eine neue Tür.
Es ist komplett ein neues Bild. Schaut selbst.


Es war vor ca. einem Jahr, kurz nach dem Hauskauf, da haben wir sie gesehen im Katalog auf einer Gewerbeausstellung und uns war eigentlich sofort klar, das ist sie.


(Die Fußmatte ist leider etwas schmutzig)
Viele andere Modelle haben wir unstrotzdem noch angeschaut und lange überlegt.
Aber letztendlich ist sie es doch geworden.
Das Blümchen auf der Scheibe gab´s eigentlich vom Hersteller ins Glas sandgestrahlt.
Doch das war uns zu gebunden.
So haben wir uns entschieden, es selbst aus matter transparenter Klebefolie auszuschneiden
 um öfter auch mal abzuwechseln zu können, oder ganz ohne, ist genauso schön.

Hier seht ihr das ganze nochmal vorher:


Uhhh gruselig, es war höchste Zeit, besonders nach dem kalten Winter....brrr.
Da hat es ganz schön eisig reingezogen, trotz Türwurst unten (nennt man die so?)
Klasse war auch, dass es mitunter das erste war, was hier selbständig ein Handwerker eingebaut hat
 und ich mich mal um nichts kümmern musste. Ich kam heim und sie war fertig eingebaut...prima!!!


Ich freue mich schon, wenn bald der wilde Wein am Vordach hochrankt.
Den habe ich von meinem alten Balkon mitgenommen und ich hoffe, dass er den Winter
 hier vorm Haus auch gut überstanden hat.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche und wie immer liebste Grüße von

Nachtrag zur Info an Kathi und Andere die interessiert sind.
Gerne gebe ich Auskunft über den Hersteller der Tür.
Bitte dazu direkt an mich mailen, dann kann ich Euch antworten.
waldstrumpf@hotmail.com

Freitag, 24. Februar 2012

Neue Nettigkeiten...

                       im Waldstrumpfhaus.

In dieses Draht-Regal habe ich mich letzte Woche auf Jules Blog verliebt 
und habe es gleich in ihrem Lädchen bestellt.


Nun hängt es über meinem Ofen in der Küche
mit Kaffeekanne, Streichhölzern, Kerzen und manchmal
auch dem Kuchenhandtuch, welches zum trocknen aufgehängt wurde.


Dazu bekam ich noch diese wunderbare Serviette
auf der morgens im Korb die frischen Brötchen
 noch schmackhafter ausschauen.


Vielen Dank liebe Jule ich habe mich sehr über die feinen Sachen gefreut.

Bei Karolina wurde ich ebenfalls schwach und habe mir
im RosaRot-Laden die feinen Trinkhalme bestellt.



Und wenn man schon mal dabei ist...





bekommt die Lieblingsschüssel auch gleich Nachwuchs.





 Könnt ihr sie hier sehen auf dem Regal? Sie ist ja wirklich niedlich.


Natürlich waren alle Dinge sehr liebevoll verpackt und so
macht der Einkauf bei Euren Shops immer doppelt so viel Freude.
Man denkt ja immer man hat eigentlich schon alles,
doch es findet sich immer wieder etwas, was die Seele streichelt.


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende und liebste Waldstrumpf-Grüße von


Freitag, 10. Februar 2012

Herrliche Blümchengardinen...

sah ich im Prospekt vom schwedischen Lieblingseinrichtunghaus.
Also da ich sowieso hin musste, um noch diverse Türen ich für meine Kleiderschränke auszuwählen war dies ein guter Grund gleich mal zu starten.
Erfreut stellte ich fest, sie sind ja gar nicht rosa sondern weiß...perfekt!!!
Und schon hängen sie im Wohnzimmer vom Waldstrumpfhaus und ich finde
sie sind wie für mich geschaffen.


Oben werden sie mit Bändern gehalten.


Diese schönen Narzissen kamen auch gleich mit und fanden im neuen Eimerchen aus dem Floristikhandel ihren Platz.
Ich hoffe das diese mal endlich in weiß blühen.



Na ja, die Türen die ich eigentlich gebraucht hätte, gab´s mal wieder nicht mehr
 (die wurden wie schön öfters gerade erst kürzlich aus dem Programm genommen)...grrrr.

In unserem Dachzimmer ging es auch voran.
 Der Sperrmüll ist weg,  die Decke und Wände sind gestrichen,


und schau mal liebe Salanda der tolleTeppichboden ist auch endlich raus.
Die Isolierung wurde noch vor der Kälte fertig gestellt und die Platten habe ich bereits verspachtelt.


Jetzt nur noch die Wände unten verputzen und schon geht´s weiter
mit dem Einbau der Schränke unter dem Kniestock.

Da wir keine normalen Kleiderschränke stellen können und ein begehbarer Schrank nicht machbar war, haben wir uns dazu entschieden, hier durchgehend einen Schrank für die Bekleidungs-Oberteile im Kniestock ab zuteilen.


Da bei uns die komplette Kleidung nicht zusammengelegt wird,
sondern auf Bügeln hängt, war das einfach die beste Lösung.
Auch rückt dadurch das Bett etwas unter der Schräge hervor,
denn man sollte ja darauf richtig sitzen können.

So das war´s für heute, wenn ich weiter gekommen bin, seht Ihr mehr.

Ein schönes Wochenende und liebste Grüße vom Waldstrumpf
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...