Willkommen in meiner Welt


Donnerstag, 20. Juni 2013

Endlich Sommer...

... im Waldstrumpfgarten.
 Darum sind ab sofort wieder Liegestühle aufgestellt,
 

worauf man abends gemütlich relaxen kann...
 

 
 ...eine Zeitschrift lesen...


  oder den Blick umher schweifen lassen.
Zum Beispiel zu der etwas veränderten Regenwanne.
 Diese habe ich ein wenig nach vorne gezogen und mit Platten unterlegt,
damit sie von unten nicht durchrostet.
 
Die kleine Bank daneben hatte ich letztes Jahr selbst gebaut,
denn sie verdeckt das Rohr vom Brunnen,
das dadurch nicht all zu sehr dem Sonnenlicht ausgesetzt wird.
 
 
Über die Wanne habe ich ein altes Brett gelegt.
Die Rose im schönen Email-Eimer bekam ich von einer
ganz lieben Nachbarin meiner Mama als sie vor kurzem hier war.
 

 
Gleich daneben wächst die Kletterrose, die es fast schon bis zur Garage geschafft hat.
 
 
 und wird dabei ab sofort von dieser neuen Wimpelkette begleitet,


die mir meine Schwägerin diese Woche besorgt hat.
 
 
Könnt ihr Euch noch an die alte Tür erinnern,
die ich ebenfalls von dieser netten Nachbarin bekam ?
 
 
Sie wird schon fleißig vom Wein und der Clematis bewachsen,
 die ich an die Pergola bei den Mülltonnen gepflanzt habe.
 
 
Wenn man dann vom Liegestuhl aufsteht in Richtung Haus
 geht, um sich vielleicht etwas zu trinken zu holen,
 

 schaut man auf meine neue "alte Tür"
 

mit dem kleinen Wannen-Teich der davor steht.
 

Mit einem Blick auf meine herrliche Unkraut Giersch-Wiese
 
 
möchte ich mich gerne wieder faul in den Schatten zurückziehen,
um weiter der Hitze zu trotzen.
 
Macht´s euch fein am Wochenende und genießt den Sommer.
 Wir wollten ja endlich Sonne und nun ist sie da....und wie.
 
Liebe Grüße
 

Sonntag, 9. Juni 2013

Hier und da...

...habe ich ein wenig geschoben und gerückt.

Der kleine runde Tisch diente vorher als Nachttisch.
Da aber das Wohnzimmer nun wieder "Sommerstellung" ist,
 fand ich ihn hier im Moment einfach schöner.
 
 
Mit Pfingstrosen aus dem Garten und meinem
 neuen wunderschönen Buch von Rikke, jetzt endlich in deutsch.
 
 
Ja und der alte Wohnzimmertisch ist nun mein Nachtisch, war ja klar, oder?

 
 Dieses süße Schild bekam ich vom Moritz zum Muttertag
und die Rose ist vom Stock die am neuen Rank-Gitter wächst.
 
 
Zwischendurch gleich die neuesten Infos von der Badbaustelle:
 
Den Boden haben wir letzte Woche teilweise schon wieder mit Estrich-Beton gefüllt.
Hier habe ich Euch übrigens mal meinen Papa bei der Arbeit fotografiert,
so könnt ihr sehen, wie es hier wirklich zugeht.
 
 
 
Papa ist übrigen schon etwas über 70 Jahre alt, aber noch topfit und erst Recht im Köpfchen.
Der kann mir jede Menge fachmännische Tipps geben und fungiert quasi hier als Bauleiter.
Er muss das natürlich nicht alles alleine machen. Ich gehe ihm bei allen
 Arbeiten mit den Rohrleitungen zur Hand und den kompletten Rest erledige dann ich selbst.

 
Da nun der Boden schon etwas getrocknet war, konnten wir gestern die Halterungen der
Vorwandinstallation in der Wand fixieren . Wie man unschwer erkennen kann, sind bei uns alle Wände aus Bimsstein also nicht sehr stabil. Also haben wir Gewindestangen gut einzementiert.
 
 
 Außerdem hätten wir beim Anbohren der originale Halterungen
bestimmt die Heizungsleitung getroffen.
 

Die restlichen Fliesen an der Fensterwand habe ich jetzt doch
entfernt und schon angefangen die Wand grob zu verputzen.
Unten entlang müssen noch die Heizungsleitungen
verlegt werden, da kann ich noch nichts tun. Die Wand hinter der Toilette ist natürlich auch noch dran, aber zu erst muss Papa die Wasserleitungen verlegen.
 
Bei dem schönen Wetter gestern gingen wir sofort nach getaner Arbeit
auf den Flohmarkt in Bad Dürkheim und die Kinder hatten danach noch die Möglichkeit bei traumhaftem Wetter an der ganz neu angelegten Isenach im Kurpark zu spielen.
 

 
Also ich war ganz begeistert wie schön das geworden ist und muss hier mal ein großes Lob an die Verantwortlichen aussprechen. Das war eine wahnsinnig tolle Idee den Bach wieder oberirdisch durch den Kurpark fließen zu lassen. Wer mehr Bilder oder Info möchte, klickt hier.
Auch die Gastronomie hat sich den neuen Umständen angepasst.
Da zu liegen und einen lecker Cocktail trinken...herrlich.
 

 
Vom Flohmarkt habe ich allerdings diese schönen alten Kerzenclips mitgebracht...
 

... einer davon hängt schon im Treppenhaus am Spiegel.
 


 
Das war aber jetzt ein langer Post.
Ich hoffe es ist noch jemand bis hier gekommen,
dem ich nun eine wunderschöne Woche wünschen kann.
Also macht´s gut ihr Lieben und herzliche Grüße vom