Willkommen in meiner Welt


Freitag, 28. Februar 2014

Die Waldstrumpf-Speisekammer


Heute möchte ich Euch mal etwas zeigen,
was wirklich noch nicht all zu viele Leute zu sehen bekommen haben.
 
 Die Waldstrumpf-Speisekammer.
 
 
Wir räumen gerade unseren kompletten Keller um, oder besser gesagt,
 wir strukturieren ihn komplett um....ist ja eine perfekte Idee für den Winter.
 
Somit ist dieser erste schöne Raum entstanden.
 
 
 Nachdem ich letztens die hübschen Speisekammern
 bei Dana (klick) und Yvonne (klick)
bewundert habe, war mir sofort eines klar
- meine Lebensmittel sollen es ab jetzt auch so hübsch haben -
 
In schönen Behältern....
 

 und Körben...
 
 
...wurde alles praktisch verstaut.
 
 
 Da macht das Einräumen nach dem Einkauf wieder richtig Spaß.
 
 
Die Regale waren schon vorhanden, ich musste sie nur noch aufhübschen.
 
 
Sie wurden weiß gestrichen, mit Tapetenresten beklebt und mit Spitzenborde verziert.
 
 
Dass es nicht ganz so nach Keller ausschaut, habe ich die eine Wand halbhoch
 mit Geschenkpapier tapeziert und sogar noch eine Zierleiste angebracht.
 
 
Hier im Jutesack in der Ecke, sind die ganzen alten Plastiktüten verstaut...sehr praktisch.
 
 
An der anderen Wand befindet sich die große dreiteilige 
Holz-Auszugsleiter...die übrigens noch sehr gut funktioniert....
 
 
....sowie diverse Kissen und Decken für draußen.
 
 
Die alte Wurstkrone hat hier neben der alten Tür ihren Platz gefunden.
 
 
Die Tür ist von außen zugemauert, da wir diesen Ausgang nicht mehr nutzen...
 
 
...und bei sehr starkem Regen, das Wasser unten durchkam. 
Doch die hübsche Tür wollte ich gerne behalten und habe sie nur hellblau gestrichen.


Ach und wenn wir schon mal hier unten sind, zeige ich Euch gerne mal hier 
unsere individuelle Abflusslösung der Badewanne, denn wir stehen hier genau darunter.
 
 
Das graue geriffelte Rohr dient als Siphon, den wir oben unter der schönen freistehenden Wanne nicht sehen wollten und haben ihn so einfach unter der Decke platziert.
 Die Wurstkrone rechts hängt übrigens am Ende einer der Gewindestangen,
mit denen wir die Füße der Wanne fest mit dem Boden verschraubt haben.
Die konnte man zuvor, ganz einfach und leicht, hin und her bewegen...gar nicht gut!!!
 
Ich hoffe mein Keller hat Euch gefallen, auch wenn er nicht ganz so hübsch ist, wie die oberen Räume, doch den wollte ich Euch nicht vorenthalten und praktisch muss er nun mal auch sein.
 
Ich geh dann mal weiter umräumen, bevor der Frühling komplett durchbricht, damit der Rest auch noch hübsch wird...na ja vielleicht nicht ganz so. 
 
Liebste Grüße vom

Nachtrag: Nachdem mir Maunz so lieb kommentiert hat,
ging ich tatsächlich nochmals nach unten und siehe da....
 tatsächlich....


...da haben sich wirklich zwei niedliche Bewohner in unserer Vorratskammer eingenistet.
Ich habe sie mit dem Foto gerade noch so erwischt,
bevor sie mit einem leisen fiep, husch-husch wieder verschwunden waren.