Willkommen in meiner Welt


Samstag, 29. November 2014

Adventskalender

 
Am Montag ist es wieder soweit, die Adventskalender werden
 Tag für Tag gleich morgens als allererstes mit großer Freude geöffnet. 
Doch Nils freut sich gerade besonders,
denn er hat in diesem Jahr einen neuen bekommen.

 
Hier steht er - oben im Flur an der Treppe.
 
 

Die hübsche Leiter fand ich glücklicherweise im Sommer auf dem Sperrmüll und wollte sie eigentlich als Kletterhilfe für eine meiner Rosen benutzen.
Nun hat sie hier eine andere Aufgabe gefunden.
Sie war teilweise sogar etwas angebrannt und ich habe sie
 einfach nur leicht mit kalkvermischter weißer Farbe gestrichen.
 
 
Bestückt habe ich den Kalender mit hübschen
Häuschen, verschiedenen Säckchen und Tütchen,


die ich mir bei anderen Kalendern im www. abgeschaut
und dann selbst genäht habe.
 

Dazwischen hängen noch Trommeln, Schlittschuhe aber auch
 ein Maileg Weihnachtsmann oder Papiertüten.
 
 
In der Mitte der Leiter hängt ein kleiner Drahtkorb,
ebenfalls gefüllt mit Papiertüten.

 
Ja und geht man die Treppe wieder nach unten,
 sieht man hier den Kalender von Moritz,
 
 
der wie letztes Jahr am Treppengeländer hängt.
 
 
Da hat sich eigentlich nix geändert.
Karlchen hängt auch schon wieder da.

 
Dieses Mal mit Blick auf den WINTER.

 
Genauso "un-neu" ist auch der Kranz...
 
 
den kennt ihr alle schon von den letzten Jahren.
 
 
Doch für alle die´s wie ich immer wieder gerne sehen, 
nochmal ein Bild, einfach nur zum gucken.
Ich mag den Kranz so immer noch und da wird sich auch
so schnell nichts daran ändern,
 
 
außer hier und da vielleicht mal eine neue Kugel.
Er hängt in der Küche über dem Terrassentisch,
der im Winter immer hier drinnen steht - so ist mehr Platz für Gäste.
 
Da wir im Wohnzimmer durch die vergrößerte Terrassentür keine Fensterbank mehr haben, muss nun dieser Tisch für die Deko herhalten.
Irgendwo muss der ganz Kram ja hin.
 
 
Darüber hängt immer noch das kleine Regal.
 

 Viele fleißige Helfer sitzen einfach überall im Waldstrumpfhaus, aber nicht alle ließen sich dieses Mal vor meine Linse locken.
Doch wenn ich sie mal erwischt habe zeige ich weitere Bilder.

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Adventszeit.
Liebe Grüße vom
 
 


Samstag, 15. November 2014

Rosa Sauerei....


Es geschah diese Woche, in einer trüben kalten November-Nacht.
Papa und Mama Waldstrumpf schlummern im warmen gemütlichen Bett,
 
 
als ein schrilles Quieken die friedliche Stille durchbricht.
"Mama, Mama komm schnell", ruft eine verschlafene Stimme von unten.
 
Alles stürmt in Nilsis Zimmer und da sehen wir, was passiert ist.
 
Rosa hat Nachwuchs bekommen...ups.
 
 
Oh sind die niedlich!
Doch erst mal gibt´s was zu essen für die drei Ferkel.
 
 
Wir haben uns schon gewundert, warum Rosa
in der letzten Zeit so einen dicken Bauch hat.
 
 
Damit hat hier eigentlich keiner gerechnet. Doch als wir vor
kurzem bei Dana zu Besuch waren und wir ahnungslos auf dem Peißenberg herumgewandert sind, hat sie sich wohl dort mit ihrer Schwester in irgendeinem Schweinestall rumgetrieben....so eine Sauerei.
 
 
Dana ist Rosaliese etwa auch schwanger,
oder ist es am Ende gar keine Sau?
 
Ja und da wir nicht noch mehr Platz haben für so viel Schweine,
 ist uns eingefallen - wir haben hier ja viele nette Leser - die den
niedlichen Kleinen bestimmt ein schönes Zuhause bieten können.
 
 
Also wer von Euch mag einem dieser kleinen
Rosas einen gemütlichen Platz in seinem Heim geben?
 
 
Schreibt einfach bis zum 12.12.14 einen netten Kommentar
und Nils entscheidet dann, an wen die drei Ferkel gehen.
 
Ja, das hat man nun davon wenn man mit Mann und Maus
im schönen ländlichen Bayern Urlaub macht, gell.

 
Liebste Grüße vom

Montag, 3. November 2014

Bullerbü-Flair

 
Ich hatte kürzlich eine ganz spontane Idee, nachdem mir ein
Schnipsel des neuen IB Lausen-Geschenkpapier in die Hände fiel.
 
Ich fand das Muster so wahnsinnig toll, dass ich damit zu gerne
 unseren Eingangsbereich tapeziert hätte.
 
Ja und hier sieht man das Ergebnis solcher Einfälle:
 
 
Dank der lieben Antje von der Landlust wurde aus dieser Idee Wirklichkeit, denn von ihr bekam ich freundlicherweise dieses hübsche Papier....freu.

 
Es war gar nicht so einfach mit diesem dünnen Papier zu tapezieren, doch ich habe so etwas schon öfter gemacht und immer ist es gut gegangen.
Man darf es nur nicht weichen lassen, wie bei einer Tapete.
 
Und es ist komplett faltenfrei geworden.
 
 
Auch für die Haustürseite hat es noch gereicht.
Antje war sehr großzügig beim Abrollen....smile.
 
 
Der ganze Flur erzeugt nun ein total anderes Bild als zuvor mit den weißen Wänden. Leider kommt es auf den Bildern nicht genau so toll rüber, wie es in natura ausschaut. Doch mein Foto wollte einfach den schönen grünblauen Schimmer der Blüten nicht wiedergeben...es ist wirklich fantastisch.
 
 
Ich wollte ja schon immer gerne für hier eine Tapete haben, doch leider gibt´s hier keine mit solch schönen Mustern....immer nur modernes Zeugs. 
Hey ihr von IB LAURSEN, könnt ihr nicht auch mal Tapeten herstellen?
 
Ja und hier in der Mitte, sitzt unser neuer Mitbewohner....
 
 
...Marti...
 
 
Ich habe ihn nach einem Schnitt von Stoff&Stil genäht,
 als ich kürzlich bei Frau Oldenkott seinen Freund sitzen sah.
 
 
Dreimal dürft ihr raten, wer ihn sich gleich unter den Arm geklemmt hat.
Unser Nils...wie passend.
Hoffentlich fliegt er damit nicht eines Tages auf und davon.
 
Dann bekam ich von Dana letzte Woche ein Gläschen waldstrumpfblaue Kreidefarbe geschenkt. Damit habe ich das kleine schwarze Regal angepinselt, das ich Euch im letzten Post schon gezeigt habe. Schön ist es geworden.
 
 
Es hängt nun im Wohnzimmer und bekam gleich eine hübsche Deko,
mit dem kleinem dänischen Wimpel aus Antjes Shop.
 
 
 Da ich noch ein wenig von dem Papier übrig hatte,
 bekamen die Schublädchen noch ein hübsches Innenleben.
 
 
Ich wünsche euch eine schöne Woche und seid herzlich gegrüßt vom
 
  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...