Willkommen in meiner Welt


Donnerstag, 5. Februar 2015

Wäschekeller

Nachdem der Winter wohl noch ein wenig anhält,
und draußen bei den eisigen Temperaturen,
(hier wie immer ohne Schnee)
im Garten auch nichts geht, habe ich mich überwunden
und mich endlich um dem unschönen Wäschekeller gekümmert.
Ich hoffe ihr habt´s warm und bequem,
denn es kann heute ein wenig länger werden.


In diesem Raum stand bisher die Waschmaschine
und gleich daneben war die Werkbank.
Diese ist hier links im Bild zu sehen, mit dem großem
Wäschekorb darunter sogar mit "echter Schmutzwäsche".


...aber jetzt ohne den Schraubstock.
Der musste in den benachbarten Kellerraum umziehen.




Die Holzplatten der Werkbank habe ich nur kurz abgeschliffen, die Gestänge hellblau lackiert und
danach das Holz weiß lasiert.




Daneben schraubte ich eine Hakenleiste...


und weiter in der Ecke hängt noch das original alte Kellerwaschbecken.


Darum musste auch hier drin der der Wäschekeller bleiben
 - wegen der Wasseranschlüsse -

 
Eigentlich wollte ich hier unten die Wände nur ein wenig streichen und dem Raum ein wenig mehr "Waldstrumpf" einhauchen. Doch hier über dem Waschbecken waren über Eck Fliesen angebracht, die sich jedoch problemlos mit der Spachtel entfernen ließen. Dann bröckelte gleich der ganze alte Putz mit ab und so blieb mir nichts anderes übrig,
als die komplette Wand frisch zu verputzen. Aber es hat sich gelohnt.
 
 
Gleich neben der Waschmaschine steht der Trockner...
 
 
...beide überdeckt mit einer hübsch bespannten Platte,
auf der man nun gleich die Wäsche zusammenlegen kann.
 
 
 
Darüber habe ich ein Regal aufgehängt,
 für Waschmittel & Co.
Die Kelleroptik wird durch die schönen alten
Leitungen und Bakelit-Dosen herrlich unterstützt.
 
 
Diese hier hat für die Steckdose sogar noch den passenden Schraubdeckel.
 
 
Wie man gut sehen kann, stehen die beiden Maschinen auf
einer weißen Holzpalette, denn hier wurde früher mal am Boden für
eine Maschine ein Betonsockel gegossen,
obwohl es hier eigentlich kein Druckwasserproblem gibt.
 
 
Der Sockel ist massiv und ich hatte wirklich keine Lust ihn wegzureißen. Also Palette drüber schieben und schon ist Platz für zwei.
Und ich muss mich nicht mehr so tief bücken.
So drehen wir uns wieder etwas um und schauen weiter.
 
 
Unter der Decke verlaufen natürlich quer durch den
Raum zwei Wäscheleinen, denn hier unten trocknet diese
auch im Winter super gut....ganz ohne Heizung und Dank alter
nicht hermetisch abgedichteter Kellerfenster schimmelt´s auch nicht.
 
Diese beiden alten Schränke haben wir so an diese Wand gerückt,
 
 
dass dazwischen eine Kleiderstange passt,
 auf der nun unsere ganzen Wechsel-Jacken Platz finden. 
 
 
Das Rollo kaschiert den unschönen Anblick.
 
 
So nun noch ein Stück nach links drehen.
Achtung hier hängt noch die Wäsche!
 
 
Vor dem Regel hier hinter der Tür habe ich einfach einen
hübschen karierten Vorhang vom Möbelschweden befestigt,
 
 
und schon sind die ganzen Kisten und Kästen verschwunden.
 
So und für alle die genauso bügelfaul sind wie ich,
 gibt´s hier noch einen Tipp für Baumwollstoffe:
 

Die Gardine aufhängen und dann
 die Knitterfalten ganz fein mit
Wasser aus einer Sprühflasche einsprühen.
 
Vielleicht ein wenig mit der Hand glatt streichen und dann nur noch trocknen lassen.
Schon ist der Stoff faltenfrei.
 
 
 
Das funktioniert auch bei Tischdecken oder Bettwäsche. Nur nicht zu viel Wasser benutzen.
 
 
So und während wir uns ausgiebig umgeschaut haben,
ist der Trockner fertig gelaufen.
 
 
Moment, den kann ich dann gleich noch ausräumen
 - nein ich warte lieber bis ihr weg seid -
 
Diese beiden freuen sich gerade tierisch über Euren Anblick,
 
 
und dass sie nun wieder hübsch sauber und
 frisch geföhnt, äh getrocknet sind.
 
So das war´s fürs erste aus meinem Keller. Ich hoffe ihr hattet Spaß am Rundumblick und ihr musstet dabei auch keine Wäsche bearbeiten...hähä.
Das nächste Mal dann vielleicht....nöööö?
Na gut, ich mach´s selbst, ist ja jetzt so schön hier unten.
 
Ich wünsch Euch was, bis zum nächsten Mal,
Euer
 
 
 


Kommentare:

  1. guten Morgen liebe Frau Waldstrumpf,
    ach was ist dein Wäschekeller schön geworden!! da macht die Wäsche jetzt bestimmt etwas mehr Spaß als vorher!!
    die Idee mit der Palette ist ja super, die gut 15cm tun bestimmt dem Rücken richtig gut - man wird ja schließlich auch nicht jünger :)
    und du machst sowas ganz allein??? ich hab das schon öfters bei dir gelesen und bin jedes Mal sprachlos, da fehlt mir einfach das handwerkliche Gen ....
    liebe Grüße
    von Manu zu Manu :)

    AntwortenLöschen
  2. Also, wenn ich Wäsche wäre.....würde ich immer gewaschen werden wollen.
    Sieht klasse aus. Wenn ich da an unseren Keller denke." Schnief"
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Waldstrumpf Manu ,
    das ist ja so toll mit dem Waschkeller . Schön hast du diesen Raum hergerichtet . Wirkt garnicht nach Keller , so liebevoll hast du deine Deko mit eingebracht . Ich beneide dich schon um den Keller überhaupt , wir haben nämlich keinen . Einen Kompromiss den wir schweren Herzens eingingen . Du hast es handwerklich ja mächtig drauf , mal eben nich die Wand wieder verputzt , super . Dann gutes Waschen allzeit . Mit dem Stauraum für die Jacken und so , wie genial .
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht die sonst Stille Leserin JANI

    AntwortenLöschen
  4. Hei, ist das schöööön! Und ich kann mich nur anschließen, das ist artgerechte Wäschehaltung deluxe :)) DAS ist schön, so einen fröhlichen Waschkeller hab ich noch nie gesehen - allerdings können die die Kiddis nun da unten ja gar nicht gruseln! Die wollen da bestimmt einziehen!!!
    ganz groß die Idee mit der Palette. Der Kracher aber ist das alte Porzellanwaschbecken - das ist ja wohl zum Verlieben schön.
    Na dann, fröhliches Waschen und Schäumen, da machst Du Dir ja aus Deinem Alltag ein Fest! Ganz GROSS! Einen ganz lieben Gruß von der Méa :))

    AntwortenLöschen
  5. Oh mann Manu, bei dir ist ja sogar der keller wunderschön.. und es hängt so schöööööne Wäsche rum. Schön schön schön.. Bin grad die Woche wieder an deinem Bericht in der zeitschrift hängengeblieben. Bei dir ist es einfach so wunderschön und ich kann mich einfach nicht satt sehen!
    lg michi

    AntwortenLöschen
  6. Unglaublich, bei Dir würd ich sogar im Keller einziehen wollen. Ist ganz ganz toll geworden.
    Herzlichst Leonie

    AntwortenLöschen
  7. Da bekomme ich sofort Lust, unseren Waschkeller auch mal etwas zu verschönern!

    Wir haben auch so einen schönen großen Keller, nebenan ist meine Packstation und dann haben wir noch einen weiteren Keller, wo die ganzen Weihnachts/Oster-Dekosachen sowie nicht immer benötigte Küchengeräte aufbewahrt werden. Ich habe im Keller einen kleinen Radiowecker stehen, der sofort eingeschaltet wird, wenn ich mich dort aufhalte. So habe ich die Uhrzeit immer im Blick und kann gleichzeitig Musik bzw. die Nachrichten hören. :-)

    Liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manu......also ich würde dir die Wäsche freiwillig machen.....wenn ich da an meinen Waschraum denke.....ist es bei dir ja wie im Wohnzimmer *g*
    Ich kenne Wohnungen die sind im Ganzen bei weitem nicht so schön wie dein Kellerraum!

    So bin dann mal weg.....damit du deine Wäsche machen kannst :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Manu!

    Ich schmelze so dahin, ist das alles schön!!! Hätte meine Mama damals so einen Waschkeller gehabt, ich wäre nie in mein
    Zimmer zum spielen!!! Traumhaft, wie alles von DIR! :)
    Ganz ganz liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich habe noch nie einen so schön hergerichteten Keller gesehen, unglaublich was Du immer für tolle Ideen hast. Da fällt das Wäsche machen doch gleich viel leichter, oder :-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Na, dann ganz viel Spaß im Wäschekeller! Der sieht wirklich super aus. So schön groß!
    LG
    Frohes Schaffen!
    Henrike

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manuela,
    einfach wahnsinn wie du das wieder hinbekommen hast - perfekt im Waldstrumpf-Look!!
    Soooo schön, da könnte ich mich stundenlang aufhalten. Du hast einfach ein Händchen fürs einrichten!
    Ganz herzliche Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  13. Hey Manu,

    dein Keller ist ja der Hammer! Ich wette man findet dich gerade nur noch da unten. So kann Wäsche richtig spaß machen. Ich würd mir doch glatt noch ein Bett reinstellen. Wenn´s oben mal zu bunt wird, kann man sich direkt verkrümmeln- nein Quatsch ;-)
    Ich schau gleich noch ein zweites Mal bei dir und heute abend sage ich "Schaaaaaaaatz wir müssen mal in den Keller". Aber bis ich so weit bin, mir den Keller vor zu knöpfen, gibt es im Haus einfach noch viel zu viel Optimierungsmöglichkeiten ;-)
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Waschen und ein schönes Wochenende!
    Herzlichst,
    Juli

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manu,
    das ist ja der Wahnsinn, was man aus einem schnöden Keller zaubern kann...da macht doch die Wäsche direkt doppelt Spaß... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Manu,

    wow, Deine Waschküche sieht wirklich schön Shabby aus! Wir haben unsere Waschmaschinen(ja, ich habe zwei, freu) und den Trockner auch auf einer Erhöhung, die mein Mann gemauert hat, damit wir uns nicht so sehr bücken müssen :o))) das ist ganz fein
    Ach! diese tolle Platte, die Du da über den Maschinen hast! das ist wirklich eine schöne Idee! und die Wimpelkette auch!

    Ich schicke Dir liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Liebste manu,
    nachdem wir ja nun schon eine ganze Weile spätverlobt sind, sollten wir ruhig den nächsten Schritt wagen und uns Gedanken über unsere Zukunft machen... also, wo wollen wir denn nun wohnen???? ich würde sagen, ich ziehe zu Dir.... so, und jetzt mußt Du Dich freuen:-)))) Haaach, mein zukünftiges Zuhause ist sooooo schön, selbst wenn wir uns mal aus dem Weg gehen müssen, gehe ich freiwillig in den Keller!!!!
    hab ein schönes We und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    die Braut:-)))

    AntwortenLöschen
  17. Oh Manu, sieht das schön aus.
    Toller Wäschekeller. Jetzt hoffe ich nur für Dich, dass die Wäsche nicht immer absichtlich dreckig wird ;-)
    Liebe Grüße Kate

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Manu, dein Hauswirtschaftskeller sieht nun aber sehr gemütlich und aufgräumt aus und sehr sehr Waldstrumpfig:-)) Ich bin nur heilfroh, dass ich keinen Keller habe. Der deine ist so schön- einfach unglaublich. Ein wenig Farbe, Liebe Stoff und Fleiss- est voila! Wirklich gut gelungen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, das hast du dir jetzt wirklich verdient, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  19. Ein toller witziger Rundgang, so schön ist manches Wohnzimmer nicht.
    Wir haben leider keinen Keller, dafür einen HWR, auch nett beim bügeln die vorbeigehenden Leute zu beobachten :-)))
    Liebe Grüsse
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  20. Sag mal liebe Manu, willsend nicht mal zu mir kommen. Ich hätte da einige Räume die dringend
    umgestaltet werden müssten. Du hast so tolle Ideen und ich bin ja nicht so weit weg von dir. ( nur eine Autostunde) und du Schnee haben wir hier richtig viel.
    Ich grüße dich ganz lieb.... Christine

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Manu,
    jetzt bin ich durch Zufall auf deinem Blog gelandet und hab mir Vieles angesehen. Schön hast du es hier....auf deinem Blog und in deinem Waldstrumpfhäuschen!! Hab direkt mal einen kritischen Blick in meine Waschküche geworfen - oh Mann, die wäre wirklich mal fällig:) Ich schau mir deine nun noch mal an und lass mich ein wenig inspirieren....
    Liebe Grüße aus dem Fachwerkhäuschen, Anke

    AntwortenLöschen
  22. Schön schaut es aus in Eurem Keller!
    Die Idee mit der Palette über dem Betonsockel ist klasse. Einen solchen Sockel haben wir nämlich auch in unserer Waschküche.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Viele Grüße
    von Wiebke
    aus Kassel

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Manu,

    wie schön und groß dein Waschkeller ist.
    Meine Waschküche ist leider sehr klein....
    Deien Waschkörbe gefallen mir auch total gut.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  24. ich staune!!!! Du hast es ja wunderhübsch in deiner Waschküche!!! Ich hab leider gar keine, nichts! Waschmaschine und Trockner stehen im Bad, aber ich hab kein Platz um was aufzuhängen! Ich nehme meine Wäscheständer und die Wäsche muss im Wohnszimmer!!! trocknen!
    Naja, ich hab mich dran gewöhnt!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Manu,
    ein wundervoller und sehr schöner Wäschekeller.
    Hier kann man es aushalten :-)
    GLG Jutta !!!

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Manu,
    ich brech zusammen, jetzt ist bei euch sogar der Keller schön. Kann ich Dir mal meinen Keller zuschicken? Echt, da macht die olle Hausarbeit doch gleich hunderttausend Mal mehr Spaß!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Manu,
    ein wunderschöne Waschküche. Meine Küche, so schön sieht es bei vielen Menschen nicht mal daheim aus. Lach.
    Toll, da macht die Hausarbeit doch gleich viel mehr Spaß.
    Hab einen schönen Sonntag.
    GLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  28. Mir gefällt deine Waschküche sehr gut

    Liebste Grüße zu dir :-):-)

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Manu,
    Du hast deinen Keller total schön hergerichtet, das beste hast du draus gemacht!! Klasse!
    Alte Keller sehen nunmal so aus, unserer ist auch so schlimm. Da hängen tausende Kabel rum und Leitungen, ich glaub ich häng mal einen Vorhang darüber, hast mich echt inspiriert! Schön bei dir!! Eine schöne Zeit und Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Manu, das ist auch mein nächstes "Großprojekt"! Dann macht das Wäschewaschen für einen 6 Personen Haushalt bestimmt viel mehr Saß ;-)
    Ganz toll sieht das bei dir aus! Was man mit ein paar gezielten Hangriffen so alles erschaffen kann....
    Danke für die Einblicke

    AntwortenLöschen
  31. Sehr originell schaut Dein Keller aus, find ich Super, dass Du das alles selbst kannst!
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen
  32. Hallo liebe Manu,
    ich bin mal wieder sprachlos......so eine zauberhafte Waschküche hast Du da .....und diese tolle Platte, die Du da über den Maschinen hast!.... das ist wirklich eine super Idee! .... wo findet man denn so ein süßes Wachstuch ???? ist das hellblau ?
    Ich habe auch eine kleine Waschküche mit Dusche, WC usw. - aber der Shabby-Stil hat sich da noch nicht durchgesetzt.
    Aber ich bleibe dran...!
    ♥-liche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  33. liebe Manuela,
    ich habe gerade deinen Blog entdeckt…was für ein toller Waschkeller!!! OMG!!! so schön und liebevoll eingerichtet, da macht die Wäsche bestimmt viel mehr Spaß als vorher;))
    Dein blog gefällt mir ausgebrochen gut, ich komme jetzt öfter vorbei;))
    sonnige Grüße aus Hamburg,
    Ira

    AntwortenLöschen
  34. Hier schreib ich gleich weiter :)
    Hab nämlich erst jetzt deinen Waschküchenpost entdeckt, weil mir jemand Doofes einen fiesen Komm. dazu geschrieben hat (kannst dir ja denken, welcher Giftzwerg das war:o))
    Also genial geworden, bin so begeistert, muss mir gleich nochmal alle Bilder anschauen.
    Super auch die Abdeckung über Wama und Trockner! Kann mir vorstellen, wie sehr du dich darüber freust :)) Finde auch die Kommode neben dem Vorhang so schön.

    So Schnuffi, muss hier weitermachen.
    Nochmal ganz liebe Grüße von
    Deiner Dana :o)

    AntwortenLöschen
  35. It was very useful for me. Keep sharing such ideas in the future as well. This was actually what I was looking for, and I am glad to came here! Thanks for sharing the such information with us.

    AntwortenLöschen
  36. Hihi,....hast du auch die 4 Backsteine neben dem süßen Schränkchen WEISS gestrichen? G l G

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö, die sind standesgemäß natürlich auch weiß....dürfen ja nicht aus dem Rahmen fallen. Sonst hätten sie es auch nicht bis hier rein geschafft....grins.
      Liebste Grüße MANU

      Löschen

Herzlichen Dank für Deine Worte, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...