Willkommen in meiner Welt


Freitag, 22. Mai 2015

Und schon wieder warten wir auf GRAU....


...dieses Mal beim Dach vom Gartenhaus,
ja es ist endlich fertig!!!!!

 
 Das Dach aus unbehandelten Lärchenholz-Fassadenbrettern,
 sollte bald schon schön grau sein.
 Ich hoffe das geht schneller als bei der Terrasse, die auch jetzt immer noch nicht richtig ergraut ist.....na, Geduld, Geduld.

Am Fenster habe ich eine "Dana-Markise" angebracht,
 

 die ich an ihrem Shabby-Greenhaus so toll fand, schaut.


Bei Wind kann ich die Markise oben mit Bändern fixieren.


Unter dem Fenster hängt ein Holzblumenkasten bepflanzt mit der hängenden Rosenpelargonie Carolina und der stehenden Millfield Rose von Sabine...die sind ein Traum, wenn sie blühen.


Für alle die diese Schätzchen noch nicht kennen - den Link findet ihr rechts in meiner Seitenleiste sie hat ganz tolle Sorten im Angebot.



Hier habe ich gerade mal schnell mal in Bild von der Mutterpflanze auf meiner Terrasse gemacht.




Das Haus mit Dach von hinten.
 
 
Die Kletterrose New Dawn, hat das Häuschen schon lieb gewonnen und klettert hoffentlich weiter übers Dach.
 
 
Ja und für spätes Licht sorgt diese hübsche alte Lampe.
 
 
Habt ihr Lust mal reinzuschauen? 

 
Ist gerade offen, tretet ein!!!
 
 
Der Schrank aus dem Wäschekeller ist hier eingezogen und seine Platte habe ich mit Wachstuch bezogen.
 
 
.Darauf steht mein to-go Körbchen, mit den alten Gartengeräten - alles echt und wird benutzt, keine Deko.
 
 
Rechts ist ein schmales Brett als Regal angebracht,
 
 
auf dem Dünger & Co. seinen Platz findet.
 
 
Gleich darunter die mit Kalkfarbe
angemalten IKEA-Haken, mit Ordnungshelfern dran.
 
 
Links stehen die Mülltonnen, für die wir dieses Haus eigentlich gebaut haben.
 
 
 
Oben haben wir ein Teil einer Transport-Palette als Regal eingezogen,
 für weniger benutzte Dinge.
 
 
Hinter den Tonnen auch wieder ein mit Wachstuch
bezogenes Brett, belegt mit Gartenkram.
 
 
Darunter befindet sich praktischer Weise die Gartenpumpe
 mit Anschluss nach draußen.
Hier unten links über der Regenwanne
hängt der Hahn.
 
 
 Noch ein Blick zurück auf das ganze Teil.
 
 
und auf das Hochbeet, in dem sich ebenfalls einiges getan hat.
Der Pflücksalat schmeckt so zart und wächst üppig nach.
 
 
Ja und kennt ihr das noch?
 

 
Die Hütte wird bei uns wahrscheinlich auch öfter so genutzt.
 
 
Nils hat sicherheitshalber schon mal sein Schnitzmesser bereit gelegt,
 
 
und die Stabilität des Innenriegels geprüft.
 
 
Ja hier bin ich sicher,
 
 
und kann in Ruhe schnitzen.
 
 
Ich hoffe unser Einblick hat Euch gefallen,
 sowie das Ergebnis unserer Arbeit,
ihr musstet Euch ja lange gedulden.
 
Ein schönes langes Wochenende wünscht Euch der