Willkommen in meiner Welt


Donnerstag, 23. Juli 2015

Außen ist´s jetzt fertig !

 
Ja, der letzte Punkt auf unserer langen TO-DO-Liste wurde abgehakt.
 
DER GARTENWEG
 
 
Die ganze Zeit war es nur ein Trampelpfad durchs Gras.
 Nun seht ihr einen unregelmäßigen Weg mit grobem Splitt
bis zum Häuschen.
 
Dort führt er unter der Holzterrasse durch...
 
 
...einmal um die Hütte herum.
 
 
Ja und siehe da, auch hier liegen keine Betonplatten mehr.
 
 
Alles entsorgt.
 
 
Bei 35°C Hitze, haben wir am Abend mit der Schaufel 1m3 Split verteilt.
Es wurde ja nicht wirklich kühler in der letzten Zeit.
Aber es war die Mühe wert und irgendwann will man ja mal fertig werden.
An meinem Geburtstag, Mitte Juli sollte es fein aussehen, als die Gäste zum schwitzen kamen.
 
 
Nun gibt´s bei Nässe keine Matschfüße mehr und ich kann morgens, wenn alles noch feucht ist gemütlich trockenen Fußes durch den Garten schreiten.
 
 
Dabei schaue ich nach den Feigen, die gerade reif geworden sind.
 
 
Darunter schlingt sich eine Duftwicke am Hüttchen entlang...
 
 
schade, dass ihr nix riechen könnt.
 
 
Bei den Erdbeeren in der Emailwanne hat sich eine Kartoffel und
 ein Kürbis oder eine Zucchini eingeschlichen mal sehen was kommt.
 
 
Uns auf der Terrasse steht mein neuester Sperrmüllfund.
 
 
Oh, fast wäre diese hübsche Holz-Kiste für immer
 zerquetscht worden, ein Jammer
 
 
Dabei kann ich meine neue Perlagonie auch gleich noch zeigen.

Mårbacka Tulpan (von Pelargonienträume)
 Super süße Blüten hat sie, schaut.
 
 
Und nach einer kurzen Drehung nach hinten,
 kann man hier noch das Kräutergärtchen sehen.
 

 
Zum Schluss habe ich für Euch den Garten nochmal aus einem der oberen Fenster des Waldstrumpfhaues geknipst.
Da kann man das Ganze hier nochmals alles auf einen Blick sehen.
 
 
Eine weiterhin heiße Zeit wünscht Euch der

Kommentare:

  1. Liebe Manu, also die schweißtreibende Arbeit hat sich wirklich gelohnt.Euer Gartenhäuschen, der Weg, die schönen kleinen Details und
    auch euer wunderschöner Sitzplatz sind eine Augenweide. Tolle Arbeit!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Waldstrumpf,

    ich freue mich iiiiiiimmer von Dir zu lesen. Der Garten, der Weg ist sooooooo toll geworden. Da hat sich alle schweisstreibende Arbeit gelohnt !!
    Und Du hattest bestimmt ein tolles Fest bei der wunderschönen Terrasse - toll gemacht :o))))

    Ganz liebe Grüße
    aus Berlin, Tamara

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manu,
    still aber stetig verfolge ich deinen Blog. Der Garten ist wirklich wunderschön geworden! Gefällt mir ganz toll mit dem Kies.
    Tja, wir haben einen Hanggarten, der auch relativ steil ist stellenweise. Da ist das nicht unbedingt die Ideallösung, wenn dann auch noch der Hund mit Volldampf durch den Garten düst. Da bleiben die Steinchen leider nicht dort, wo sie sollen. In deinem Garten passen sie wunderbar. Sieht gar nicht nach frisch gemacht, sondern eher nach "soll so" aus - sehr harmonisch alles! GLG Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Manu,
    so süß ist dein neuer Gartenweg geworden. Ich mag diese Natürlichkeit sehr und es absolut passend.
    Tolle Highlights hast du mit eingebaut. dein Kräutereckchen hab ich gerade bewundert aber auch dein Straßenfundus bestaunt.
    es wäre echt ein jammer gewesen wenn du nicht zur rechten Zeit am rechten Ort erschienen wärst.
    Sie passt ausgezeichnet zu deinem Gartenambiente / wunderschön.
    Ich wünsche dir ein wundervolles relaxtes sonniges Wochenende.
    Herzlichst, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott ist dein Garten traumhaft schön liebe Manu!
    Du hast sogar einen Feigenbaum!!!!
    Verträgt der denn Frost?
    Bin ganz neidisch!
    Viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manu,
    ichhabs schon tausend Mal gesagt, aber ich sags auch gerne noch mal zum 1001.ten Mal: Dein Garten ist unglaublich schön! und ich bin immer wieder fasziniert und begeistert, auf wie relativ kleinem raum du so viele wunderbare Pflanzen und Dekoideen umgesetzt und untergebracht hast! Einfach nur toll!!!
    Bewundernde Grüße schickt dir Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu, der neue Weg passt perfekt!
    Ich habe auch nur Kieswege ums Haus - denn sie sind für mich einfach die schönsten!!!
    Deine Garten ist einfach zauberhaft geworden, so richtig zum Schwelgen und Träumen!

    Greetings & Love
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  8. Es siehtt so wunderhübsch bei Euch aus, ganz lieben Dank für die schönen Fotos, dass hat mir wieder einmal den Morgen versüßt :) ♥

    Liebe Grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön. Wie heimelig. Wie liebevoll ist alles.

    Und doch - ich kann die Wicke (eine meiner Lieblingsblumen) riechen ... hach ...
    Liebe Grüße von Gisa.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Manu,

    das sieht wirklich klasse aus mit dem Kieselweg. Ach ja, wir haben auch noch so viel bei uns vor. Aber weiter geht es erst im nächsten Jahr.
    Erfreue dich noch lange an deinem Garten und den blühenden Blumen :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe deinen Garten - so schön und liebevoll ist der bestückt worden und die Idee mit dem Split muss ich mir unbedingt für mein Zukunftshäuschen vormerken :)

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. liebe manu,
    es sieht superklasse aus! bin begeistert
    glg kuni

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Manu,
    dein Garten, samt deinem süßen Gartenhäuschen sieht traumhaft schön aus, ich bin begeistert ♥
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  14. Na dann gratuliere ich zum Purzeltag und auch zum schönen Weg!!!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manu,
    da sag ich : wow. Der Garten ist einfach super geworden. Alles Liebe nachträglich zum Geburtstag wünscht Dir Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Glückwünsche, Julia
      Grüßle MANU

      Löschen
  16. Wow, ist das schön!!! Ich liebe diese scheinbar perfekte Unperfektheit deines Gartens.

    Jetzt musst du mir aber mal eine Frage beantworten. Wie klappt das mit dem Split und Rasenmähen? Wir haben hier zwei kleine Kinder und wollen demnächst unseren Garten verändern und denken über einen Kiesweg nach. Ich liebe Kiesweg, bin aber skeptisch, ob das wirklich Sinn macht... Kannst du uns etwas raten?

    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessica,
      also das mit dem Rasenmähen geht ganz gut. Die Steine müssen nur etwas tiefer liegen als die Rasenoberkante. Ich habe auch den Split mit einem Stampfer verdichtet, da holpert nicht mehr ganz so viel aus dem Weg. Wie das allerdings bei Kies ist, weiß ich nicht. Liebe Grüße MANU

      Löschen
  17. Danke, ich überleg mal weiter... Das ist ein Projekt für die nächsten Jahre.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Manu,
    der Weg ist sehr schön geworden.
    Genießt das hübsche Ergebnis nach der harten Arbeit.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. oh wunderschön!!!!
    Geniesse den Sommer, liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Liebste Manu! Alles Liebe nachträglich zum Geburtstag! ❤ Der Gartenweg ist toll geworden! Ich kann direkt den Kies unter den Füßen hören. :) Unser Garten ist im Moment noch etwas wild aber wir arbeiten dran. ;) Im Schuppen habe ich zwei alte Liegestühle gefunden. Ich habe mich so darüber gefreut! Einen habe ich bereits nach deinem Vorbild aufgearbeitet. Danke, dass du diese geniale Idee mit uns geteilt hast!
    Ganz viele liebe Grüße,
    Jule
    PS. Drei Anläufe für den Kommentar hab ich gebraucht. Ich hoffe er verschwindet nicht wieder.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Manu, ich schaue immer wieder gern bei dir vorbei, besonders hat es mir die Gartenhütte angetan. Ich will auch eine..... nächstes Jahr soll es soweit sein.
    Eine Frage zu deiner tollen Feige: Steht sie im Kübel oder steht sie im Garten? Ich habe gerade eine Feige gekauft, hab sie zunächst in einen Kübel gesetzt, fände sie im Garten besser... bin unsicher wegen überwintern..???
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Karin,
    nein der Feigenbaum ist fest eingepflanzt und bestimmt schon einige Jahre alt. Er saß schon hier, als wir das Haus gekauft haben. Das ginge bei der Größe auch nicht anders. Auch mit Frost hatten wir noch keine Probleme. Was wir nur gemerkt haben ist, dass er sich mit der Wand im Rücken wohl fühlt. Bei uns hier wachsen in den alten Weindörfern ganz viele Feigenbäume an den Hauswänden auf der Straße wie anderswo Rosen. Also solltest Du ihm vielleicht ein wenig Schutz von hinten geben. Die Knospen öffnen sich aber genau wie bei anderen Fruchtbäumen auch erst nach dem Frost.
    Liebe Grüße MANU

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Worte, ich freue mich sehr darüber.