Willkommen in meiner Welt


Sonntag, 15. November 2015

Zimmertüren ohne Standard....

 
....das kennen bestimmt Einige von Euch.
 
Wir sind, wie viele alte Häuser, auch damit gesegnet.
Aber wir wollten keine Abstriche machen und trotzdem
hübsche Kassettentüren haben, daher 
mussten wir uns was einfallen lassen.
 
 
Von der Wohnzimmertür, die wir an die neue Bad-Tür
angeglichen haben, berichtete ich bereits hier - klick. 
 
Doch im 1. Obergeschoss gibt es leider noch vier weitere Türen,
die zudem viel zu kurz sind,
 
 
da wir beim Renovieren die Verlegeplatten, die über den
schönen Dielen lagen, rausgerissen haben.
 
Also gingen wir auf die Suche, doch leider erfolglos,
wenn man nicht nach dem allgemein Üblichen sucht...ihr kennt das?
 
Unsere Türen haben als erstes keinen Falz, sondern sind eigentlich
 wie ein dickes Brett - da passt keine neue Tür, auch nicht im Sondermaß.
Dazu kommen die unpassenden Scharniere an den Stahlrahmen.
Die Stahlrahmen rausreißen, um sie dann komplett neu zu bestücken,
wäre zu viel Dreck und Staub gewesen.
.
Dies hätte auch nur den Vorteil gehabt, dass dann zwar die Breite
in der Norm gewesen wäre, aber die Höhe nicht....grummel.
Dann hätten wir die neuen Türen unten absägen müssen, was bei Kassettentüren nicht wirklich gut aussieht.
 
Aber wer uns kennt, der weiß, es gibt immer noch eine
Waldstrumpf-Spezial-Version.
 
Und so sieht diese dann fertig aus:
 
 
Wir haben uns die alten Türen vom Schreiner aufarbeiten lassen.
 
 
Er hat die Türen nach Wunsch mit Profilleisten, sowie einer
 passend gefrästen MDF Platte in der gewünschter Kassettenform bestückt.
 
 
Und nach dem Anstrich, sieht man nix mehr vom "alten Glanz".
 
 
Es ist erstaunlich, was so eine veränderte Tür ausmacht.
 
 
Ich freue mich immer total, wenn ich die Treppe hoch komme
 und die "neuen" Türen sehe.
Und der Spalt unter der Tür ist ebenfalls Geschichte.
 
 
Es war schön, dass ich das mal nicht selbst machen musste,
denn so ordentlich hätte ich das sowieso nicht hinbekommen.
 Außerdem wurde bei der Bürotür, die Scheibe vergrößert und
 an das obere Kassettenmaß angepasst.
 
 
 Ich habe ihr nur mit Sandstrahlfolie ein Dekor verpasst.
 
 
Hübsche neue Griffe kamen natürlich auch dran..
 
 
Vorher - Nacher
  
Und wer genau geschaut hat, dem ist vielleicht noch aufgefallen, dass ich dem Flur dazu ein Facelift in Form einer Tapete verpasst habe.
 
 
Na ja es handelt sich hierbei wieder mal um einfaches
Geschenkpapier, weil es hier zu Lande immer noch
 keine waldstrumpfigen Tapeten gibt.
 

Aber es macht extrem viel aus, wenn da ein Muster an der Wand ist.
 
 
Zum Schluss ein Hinweis für alle die jetzt noch wissen wollen,
 womit ich die Türen gestrichen habe:
 
 
Mit weißer Fußbodenfarbe von Silverium - klick
und nach dem Anstrich habe ich sie zusätzlich mit
Vintage-Wachs von Antje - klick. versiegelt.
 Dadurch wird die leicht raue Oberfläche der Farbe,
 schön glatt und pflegleicht.
 
Vielleicht hat nun jemand den Anreiz bekommen und möchte sich
ebenfalls seinen alten unscheinbaren aber abnormen Türen annehmen?
Mädels, es lohnt sich - ich wünsche dabei viel Erfolg.
 
Liebste Grüße vom

Kommentare:

  1. Manu, großartig, super, klasse. Erst dacht ich mir, naja, das Vorher sieht ja schon richtig toll aus, aber die Veränderungen sind krass. Sieht einfach viel besser aus, harmonischer.
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    wow, ich bin begeistert. Was für ein Vorher-Nacher.
    Das Grübeln hat sich echt gelohnt. Eine tolle Lösung und es schaut wirklich super aus.
    Ich wünsche dir noch einen schönen restlichen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manu!
    Die Türen sind ja der Wahnsinn - oder Wohnsinn???? Superschön! Ist doch kaum zu fassen, was man aus Altem zaubern kann!
    Wie immer, Danke, dass wir bei Dir sein durften, es war wie immer traumhaft schön :-)
    Einen schönen Sonntagabend noch!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Wow!! Traumhaft kann ich nur sagen.
    Die"Tapete" passt ebenfalls perfekt.
    Grüße aus Kassel
    von Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. tja, was soll ich sagen... es sieht perfekt aus:-))) Das aus diesen "unansehnlichen" Türen solche Schmuckstücke werden können, kann man sich kaum vorstellen:-)) Und das Glas mit der Blüte... ein Traum!!! Und dann noch die Tapete...es passt alles so schön zusammen!! Hab ja schon bei FB geschrieben, dass wir dann bei Dir wohnen werden, weil hier Land unter ist, der 3. Wasserschaden. Aber damit kann sich Mat5th. beschäftigen, wir zwei Hübschen machen es uns bei Dir bequem... es ist ja eh an der Zeit, mal über unseren gemneinsamen Wohnsitz nachzudenken... kicher:-))
    Nur noch eine Frage... glänzt der Bodenlack?? Wir müssen ja auch mal daran denken, dass Matth. ne sinnvolle Beschäftigung bekommt, sonst wird ihm das Alleinsein vielleicht auf Dauer zu lamgweilig, da kann er doch ein büsschen Türen streichen... oder was meinst Du???
    ich drück Dich ganz doll
    Deine Göttergattin:-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja liebste Antje, Du weißt ja ich erwarte Deinen Besuch schon sehnsüchtig und wenn die "männliche Konkurrenz" dann sinnvoll beschäftig ist, passt das um so besser...grins... oh der Arme. So nun noch die Info vom "Göttergatten": Der Fußbodenlack ist matt, darum habe ich ihn auch mit dem Wachs versiegelt, denn bei Mattlack frisst sich immer der Schmutz so in die Farbe.
      Drücker zurück von Deinem waldstrumpfigen Göttergatten
      PS: Wie heißen wir denn jetzt eigentlich? Waldlust, Landstrumpf oder Strumpfwald?

      Löschen
  6. Danke für den prima Tipp. Das sieht unglaublich schön aus.
    Wir haben hier nämlich auch solche komischen Türmaße hier.
    Aber auf sowas tolles bin ich natürlich nicht gekommen.
    Schöne Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    wie alles bei euch: einfach nur schöööön!
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,
    ich bin wieder ganz hingerissen von deinen Fotos! Du wohnst einfach wunderschön!!!!!!!!!!!!!
    Wir haben den meisten unserer ehemals eichefarbenen Türen inzwischen ebenfalls ein weißes outfit verpasst und es geht mir wie dir! Ich freue mich jeden Tag darüber!!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Deine Inspiration kommt gerade recht. Wir haben auch so“ ungenormte“ Türen.
    Dann auch noch in hingehauen. Tja , sind jetzt halt schon 25 Jahre im Haus. Heute Morgen habe ich mit meinem Mann einen Schlachtplan entwickelt , wie wir vorgehen.
    Bis Weihnachten wird es fertig sein.
    Wurden die Leisten aufgeklebt?
    Ich wünsche dir einen schönen Tag Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela,
      ich weiß nicht genau, aber ich glaube er hat die Leisten aufgeleimt und zusätzlich mit kleinen Nägelchen fixiert. Kann leider nicht mehr nachschauen, ist ja alles unter dem Lack verschwunden.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
    2. Um Gottes Willen... Nicht nachschauen;-))
      Danke für deine Antwort.
      Oben hat sich ein Fehler eingeschlichen, ich meinte beigebraun nicht hingehauen.
      Ganz liebe Grüsse Michaela

      Löschen
  10. Liebe Manu, der HAMMER! Die sind unglaublich schön geworden und dass mit so einer einfachen Idee.
    Könnte von unseren amerikanischen Schreinern stammen. Die haben auch vieles auf einfache Art und Weise erstrahlen lassen.
    Und das Geschenkpapier an der Wand ist einfach wundervoll!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  11. Wow, deine Türen sind traumhaft schön geworden!
    Und Geschenkpapier an der Wand, eine geniale Idee. Werde ich mir merken! :-)

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Ist das wieder schön, es sicht gemütlich machen und in deinem wunderbaren Blog lesen :) die Türen sehen super aus! Wie klebst du denn das Geschenkpapier, Kleister dünn auf die Wand?

    Liebe Grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau. liebe Steffi. Kleister dünn auf die Wand aber auch aufs Papier. Doch auf keinen Fall wie eine Tapete weichen lassen, sondern sofort an die Wand, denn das Papier dehnt sich wahnsinnig aus und es gibt es enorme Abweichungen beim Muster-Rapport. Dann kannst Du sie nicht mehr an die nächste Bahn ansetzen.
      Liebe Grüße Manu

      Löschen
  13. liebe manu.........wunderschön, traumhaft, saugemütlich, individuell......und und und.........
    du bist echt ein einrichtungsgenie, ich bin hin und weg, ganz mein geschmack

    sei ganz lieb gegrüsst von anne aus mittelfranken

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manu,
    das ist wieder wunderschön geworden!! Ich schau so gerne Bilder vom Waldstumpfhäuschen und denke :schöner geht nicht..... und bin jedesmal auf´s Neue begeistert!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Manu, das sind schöne Bilder und was diese Veränderungen gleich ausmachen... Wir kaufen gerade ein älteres Haus und ich werde mir bei Deinem blog bestimmt die eine oder andere Anregung holen!!
    Herzliche Grüße Britt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das Britt, ich wünsche Dir schon mal viel Spaß beim Umsetzen von großartigen Ideen, die einem bei solchen Häusern leiten und antreiben.
      Liebe Grüße Manu

      Löschen
  16. Ach Manu, ist das schön bei Dir!
    Ich kann es nur immer wieder betonen: Du solltest Einrichtungsberaterin werden, würde Dich sofort buchen.
    Oder aber am liebsten mit Dir einen waldstrumpfigen Laden eröffnen.
    GLG
    Christina, die über den Rhein grüßt :-)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Manu,
    das nenne ich doch Mal ein gelungenes Upcycling.
    Wunderschön eure neuen, alten Türen.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Liebe Manu, sieht wie immer sehr schön aus ,tolle Idee die Türen aufarbeiten zu lassen ,man muss doch nicht immer alles neu kaufen ,und die Türklinken sind der Hammer . Ich kann mir vorstellen das du dich immer wieder freust wenn du nach oben gehst ! Sieht sehr individuell aus ! Liebe grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Manu, fantastisch, wunderschön sieht das aus. Ganz besonders verliebt bin ich aber in deine " Tapeten" ich habe auch so schönes Papier von Ib Laursen, das ich gerne an die Wand bringen möchte. Hatte das schon damals in deinem Flur bewundert. Meine Frage: hält das? Und womit hast du das Papier angebracht. Man kann wohl schlecht Kleister nehmen ?! Ach ja, und die Wand, die ich tapezieren will, ist eine Aussenwand, muss man da mit Schimmel rechnen? Das Geschenkpapier ist ja sicher nicht atmungsaktiv wie eine richtige Tapete. Wäre toll, wenn du mir da ein paar Tipps geben könntest! Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudi, also ich habe das Geschenkpapier wie Tapeten mit Kleister an die Wand gebracht, es ist ja das gleiche Papier nur eben dünner. Nur sollte man das Papier nicht nach dem Einkleistern weichen lassen, da es sich sehr schnell ausdehnt und dann stimmt das Muster nicht mehr bei der nächsten Bahn. Außerdem wird es so viel zu weich und reißt noch schneller. Also zuerst Wand einkleistern danach das Papier und sofort loslegen. Ich glaube auch nicht, dass es schimmelt, warum auch, es atmet eher besser als Tapete. Das einzige was passieren kann ist, dass das Muster bei Lichteinstrahlung verblasst. Bei mir im Flur ist das nicht passiert, aber der steht auch nicht unter direkter Sonneneinstrahlung.
      Liebte Grüße MANU

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine kompetente Antwort! Jetzt werde ich mich auch mal trauen :D

      Löschen
  20. Hallöle,

    oh die schön das Endergebnis geworden ist!!! Ich bin begeistert - ja und auch ein wenig neidisch - irgendwann bin ich reich und mache auch so schöne Sachen in meinem Häuschen. Bis dahin schaue ich einfach bei Dir vorbei und träume noch ein wenig ;) Die Türen sind wirklich traumhaft schön geworden. Wo gibt es denn so schöne Griffe?
    Was ist denn das für schönes Papier für die Wände? Kleistert ihr das einfach ein und dann hält es? Einfach so?

    Viele Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny, für solche Dinge, wie wir sie hier gemacht haben muss man wirklich nicht reich werden. Wohnträume kann man nach und nach verwirklichen, wie wir das auch gemacht haben besonders, wenn man vieles selbst anpackt, bleibt das Ganze bezahlbar.
      Ja, die Türgriffe gibt es zum Beispiel hier: http://ahb-griffe.de/mage/artikel/tuergriffe/rossetti-oscar-rosette-chrom-matt.html#158=9174
      Das Papier ist ganz einfaches Geschenkpapier, das man in jedem Laden auf der Rolle kaufen kann. Das habe ich wie Tapeten an die Wände geklebt und es hält gut. Schau mal, ein paar Kommentare zuvor habe ich es nochmals erläutert.
      Ich freue mich, wenn Du uns auch weiterhin hier besuchst, dabei Deine Träume aufleben und Du sie vielleicht auch verwirklichst.
      Liebste Grüße MANU

      Löschen
  21. Hey du Liebe...wir haben auch solch doofe Türen mit spezial Scharnieren.... Eure türen sind so toll geworden. wie habt das mit dem Problem der grossen lücken zum Boden gelöst.... Meinst du du kannst verraten, was ihr pro tür bezahlt habt? Hast du auch die Zargen mit der Farbe gestrichen?



    Liebe Grüsse Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anni,
      die Lücke wurde durch eine von unten aufgeschraubte Leiste geschlossen. Danach wurde sie schön verspachtelt und nach dem Streichen sieht man nix mehr davon. Die Zargen habe ich nicht gestrichen, dazu hatte ich keine Lust und eigentlich sind sie noch ganz in Ordnung - bis auf ein paar Shabby-Macken, die hier nicht wirklich störend sind. Zum Preis möchte ich hier lieber keine Angaben machen, da sollte sich jeder selbst Angebote einholen.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  22. Liebe Manu,
    das ist wieder alles sooooo wunderschön geworden!!..... und die "Tapete" ist auch so süß...tolle Veränderung !!!
    Ich finde ja auch Dein Nähzimmer soooo zauberhaft .....Danke für den kleinen Einblick !
    In meiner Nähstube herrscht gerade Chaos ...hihi
    Liebste ♥-liche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  23. wunder-wunderschön!!!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Guten Morgen meine Liebe.....die Türen sehen HAMMER aus!!!!!!
    *g*

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Manu !
    Die Türen sind klasse geworden !
    Trocknet dieser Fußbodenlack eigentlich eher schnell oder langsam ? ... und wo gibt es die tollen Beschläge ? Wir haben das Glück, noch die alten Orginal Kassettentüren in unserem Haus zu haben. Leider alle mit beige - grauer Ölfarbe und daher nur schwer überstreichbar.
    Allerdings könnte ich mir gerade ganz gut vorstellen die Pinsel doch nochmal auszupacken.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Eva, Dein Kommentar kam hier doppelt an und ich habe es einmal gelöscht - hat wohl das System wieder rotiert. Doch nun zu Deiner Frage. Die Fußbodenfarbe ist in der Verarbeitung genau wie Acryl-Farbe. Sie trocknet schnell, riecht nicht streng und man kann sie mit Wasser verdünnen.
    Hier kannst Du es genauer nachlesen: http://www.ebay.de/itm/7-98EUR-L-INDUSTRIEBODEN-GARAGENBODENFARBE-KELLERBODEN-ANTHRAZITGRAU-5L-/371426642823?hash=item567ac0cb87.
    Unser Türen waren auch zuvor mit Ölfarbe gestrichen und wurden vorm bearbeiten nur angeschliffen.

    Die Beschläge heißen Oscar und es gibt sie z.B. hier: http://ahb-griffe.de/mage/artikel/tuergriffe/rossetti-oscar-rosette-chrom-matt.html#158=9174
    Na denn, frisch ans Werk. Liebe Grüße MANU

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu !

      Herzlichen Dank für die Links ! Und schon wieder ein neues Projekt. Ich mag das.

      Liebe Grüße,
      Eva

      Löschen
  27. Hallo Manu,

    nachdem ich auf Deine Seite gestoßen bin, hier die Frage.... wann darf ich einziehen????
    Wundervolle Bilder und sehr schön geschrieben, ich muss Dir einfach folgen...

    Lieben Gruß
    Antje

    AntwortenLöschen
  28. Wow - was für ein Unterschied!
    Die "neuen" Türen sehen bombastisch toll aus!!!
    Da hattet ihr eine tolle Idee (und guten Schreiner)!

    Bei euch sieht es überall so schön und gemütlich aus.
    Ich würde mich mit Sicherheit sofort bei euch wohl fühlen.

    Herzliche Grüße aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  29. Hallo liebe Manu Deine Türen sind super geworden. Nachträglich denkt man sich wahrscheinlich wie man das vorher ausgehalten hat. Ich kenne auch jemanden der das schon vor ca 10 Jahren machen. Hatte nur so Standardtüren der Schreiner war günstiger als neue Türen und wie Du auch sagst weniger Schmutz. Denn die Zargen passen ja meist auch nicht mehr .lg Susi G.

    AntwortenLöschen
  30. Boah!!! Was für eine Veränderung, das ist ja unglaublich! Und das i-Tüpfelchen ist das Sandstrahl-Dekor - so stimmig! Das haste mal wieder richtig toll gemacht!!
    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  31. Das sieht mal wieder so unglaublich toll aus, hach. Ich habe in meiner Wohnung blöderweise unterschiedliche Türen: 4 wunderschöne Kassettentüren, aber auch zwei von eurer alten Sorte und die stören mich so unglaublich, zumal das eine die Schlafzimmertür ist.. Dazu kommt noch, dass sie viel schmaler und niedriger sind als die herrlichen alten Holztüren, und vom Stahlrahmen möchte ich erst gar nicht sprechen. Eure Lösung hat mich aber dahingehend inspiriert, dass ich auf jeden Fall versuchen werde selbst ein wenig Hand anzulegen und sie optisch etwas auszumotzen - ich bin hochmotiviert^^

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  32. Ja mach das mal. Du wirst sehen es wird alles gut und unterschiedliche Türen, die trotzdem Charme ausstrahlen sind auch nicht uninteressant und bauen oft eine hübsche Gegensätzlichkeit auf, genau wie unterschiedliche Stühle an einem Tisch.
    Liebe Grüße MANU

    AntwortenLöschen
  33. Eure Türen sehen wirklich super aus! Wir hatten in unserem Haus auch das Problem, dass die meisten Türen unterschiedliche Maße hatten. Leider kam bei uns noch hinzu, dass die Türen großteils so kaputt waren, dass sie nicht mehr zu retten waren. Wir hatten aber das große Glück, durch einen Freund auf die Firma Rudda zu kommen, bei der wir uns dann wirklich schöne passende Türen uns anfertigen lassen konnten. Natürlich wäre es uns lieber gewesen die alten Türen herzurichten, aber das war ja leider nicht mehr möglich.

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Worte, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...