Willkommen in meiner Welt


Mittwoch, 2. März 2016

Schöner Tafeln und Pflanzen

 
Die neue Frühjahr/Sommer-Kollektion von Greengate
gefällt mir dieses Mal ganz besonders gut.
 
 
 Toll find ich diese neuen Holz-Brettchen.
 
 Zum Servieren mehrerer Teller oder Schüsselchen,
 oder zum Unterlegen heißer Auflaufformen sind die super.
 
 
Aber leider sind die Bretter braun und ich brauch auch noch vier Stück!!! Somit war klar, da muss ich mal wieder selbst ran.
 
 
Also ab in den Waldstrumpf-Werkzeugkeller und aus
 alten Schalbrettern selbst welche gesägt.
 
 
Dann nur noch weiß-kalkig streichen
und zum Schluss wieder ganz glatt abschleifen...fertig.
 
 
Als Finish habe ich für leichtere Reinigung wie üblich das
Vintage Wachs benutzt.
 
Ein hübsches Halsband bekam jedes Brett noch verpasst.
 
 
Sie müssen sich auch nach Gebrauch nicht im Schrank verstecken,
sondern stehen hier auf der Arbeitsfläche immer griffbereit.
 
 
Dann habe ich nach der Idee von
 
 
- eine wahnsinnig schöne und inspirierende Seite -
 
https://www.living-and-green.com/garten/tipps---tricks/wirf-dich-in-schale---das-garteln-geht-los--.html
Zur Anleitung klick aufs Bild

meine ersten Samen in Eierschalen ausgestreut.
 
 
 Mit Erde gefüllt und perfekt fixiert im Drahthalter...
 
 
...stehen sie nun oben im Schlafzimmer direkt unterm Dachfenster.
Der perfekte Platz für Aussaaten.
 
 
Am zweiten Tag sind sogar schon erste kleine Spitzen zu sehen....Wahnsinn.
 
Da kann der Frühling ja endlich kommen.
 
Liebste Grüße vom


Kommentare:

  1. Ich warte immer ungeduldig auf Deine Posts, denn Dein Blog ist einach Spitze. :-) Ania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich total. Ich wünsche Dir auch weiterhin viel Freude am Waldstrumpfblog und
      liebste Grüße
      MANU

      Löschen
  2. Aber Halloooooooo! Selbstgemachter Jausenbretter sind aber wirklich super! Und so schön noch dazu....
    Und Living & Green ist wirklich ein ganz tolles und inspirierendes Online-Magazin
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du schön gesagt, äh geschrieben. Vielen Dank und Bussi zurück
      MANU

      Löschen
  3. Schöne Brettchen hast Du gemacht und die Idee mit den Eierschalen, hihi, sehr originell!!! Toll....
    Lieben Gruß
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich war ganz hin und weg von er Idee als ich sie bei Living & Green sah. Bin schon sehr gespannt ob es weiter gut klappt und die Teile wirklich letztendlich mit der Schale im Garten verschwinden.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  4. Hallo Manu, hast du ja wieder mal toll gemacht....die Jausenbretter sind der Hit,
    solche hätte ich auch gerne,vielleicht könntest du mir die Größe der Bretter verraten...wäre sehr lieb von dir!
    Schönen Abend und liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra, die Bretter sind 45 cm lang und 15 cm schmal, wobei das praktischer Weise genau der Breite des Bettes entsprach. Viel Spaß beim Nachbauen.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  5. Liebste Manu,
    Du hast was vergessen.... nämlich mein Brettchen....oder hast Du schon die Scheidung eingereicht und ich weiß noch nix davon?!?!?! Auf jeden Fall sehen die klasse aus...typisch DU:-))) Die Idee mit den Eierschalen fand ich auch klasse, ich glaube, Du hattest das auch geteilt und ich habe es bei Dir gesehen. Ich muß auch mal lamngsam in die Strümpfe kommen und aussäen:-)
    ich drück Dich ganz feste
    Dein holdes Weib

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, nee meine Hübsche ich hab´ auf keinen Fall die Scheidung eingereicht, so schnell kommst Du mir aus der Nummer nicht raus. Aber Du hast doch immer noch meine sehr talentierte Konkurrenz, da muss doch was gehen. Ja und die Eierschalenidee hat mich damals so inspiriert, da kam ich nicht drum herum. Wie wäre es denn mit ein paar Mohnblütensamen zum aussähen??? Hähä.
      Liebste Grüße vom waldstrumpfigen Göttergatten

      Löschen
  6. Ich beneide dich echt um deine Talente. So süße Brettchen und viel schöner als die anderen<3
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Christine, aber dafür haben die "echten Bretter" ein tolles Branding. Ich arbeite noch daran...grins.
      Liebste Grüße zurück in die Pfalz vom Waldstrumpf

      Löschen
  7. Oh wow, das sieht so unglaublich gut aus - sowohl die Brettchen als auch die Ansaat!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, es freut mich, wenn es Dir gefällt.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  8. Liebe Manuela,
    das sieht ja zauberhaft aus! Ein richtig durch und durch erfrischender Frühlingspost! Die Eier in diese sensationellen Drahtbecher zu stellen ist eine großartige und extrem dekorative Idee! Bin hin und weg :)!!!! Danke für's Verlinken und danke noch einmal für's Fragen, das fand ich richtig toooollllll!
    Hab eine zauberhafte Frühlingszeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich wenn´s Dir gefällt, Elisabeth. Wobei mir die Eier zusammen mit Moos bei Dir in der Schublade fast noch besser gefallen. Aber die Idee ist wirklich so was von genial und so liebevoll umgesetzt, das musste ich einfach probieren. Danke fürs zeigen und liebe Grüße
      MANU

      Löschen
  9. Die Brettchen sind ja super toll, gefallen mir sehr gut.
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgit, es macht auch total Spaß mit den Brettchen mein Essen zu teilen.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  10. Klasse gemacht die Frühstücksbretter und der Tisch ist super schön dekoriert.
    Herrlich das alte Besteck.
    Ja, mit der Aussaat könnt ich auch bald beginnen.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann mal los Jana, erst mal fleißig Frühstückseier essen und dann aussähen.
      Liebste Grüße MANU

      Löschen
  11. Die Bretter sind der Hammer, ich hätte keine Finger mehr, würde ich so was versuchen selber zu machen, die hätte ich mir alle abgesägt.
    Hut ab, toll gemacht und mir gefällt die Idee mit den Anzuchteiern auch sehr gut
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht komplizierter aus, als es ist und die Finger immer schön vor dem Sägeblatt wegnehmen..ist leichter gesagt als getan, gell. Und wie war das - einem guten Schreiner fehlt immer ein Finger?
      Vielen Dank für Dein Lob und liebe Grüße MANU

      Löschen
  12. Wundervolle Dinge,
    wir haben mit den Kindern auch Kresse und Tomaten ausgesät.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das immer total spannend, wenn´s im Frühbeet anfängt zu sprießen und wie schnell das dann weiter geht, für die Kids sowieso. Dann schauen wir mal was aus unseren Pflänzchen wird. Viel Erfolg und liebe Grüße
      MANU

      Löschen
  13. Also, was ich dir ja unbedingt mal sagen muss: ich finde es bewunderns - und nachahmenswert, dass du so viele Dinge selbst machst. Vor allem diese vermeintlichen " Männerarbeiten". Gerade in diesem Shabby - Bereich gibt es so viele Prinzesschen, die sich auf ihren sogenannten " Wunscherfüller" verlassen. Übrigens finde ich das ganz furchtbar, seinen Partner so unter Druck zu setzen, auch wenn es sicherlich erst mal mit einem Augenzwinkern gemeint ist. Selbst ist die Frau, und du bist mein absolutes Vorbild!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein Lob. Ja da habe ich wirklich einen dicken Joker, dass ich diese "Männerarbeiten" selbst erledigen kann und nicht erst meine bessere Hälfte mit meinen Ideen quälen muss. Dafür bin ich meinem Papa genau wie meinem damaligen Ausbilder immer noch total dankbar. Es ist auch einfacher die eigenen Vorstellungen selbst umzusetzen, als sie erst jemand zu erklären, der damit erst mal nix anfangen kann. Aber manchmal hätte ich mir auch gewünscht, dass wenn ich abends von der Arbeit komme, die ein oder andere Baustelle hier von "Mann" bereits fertig gestellt wurde....grins. Dafür gab´s aber immer was leckeres zu essen. Bei uns ist eben einfach alles umgekehrt und jeder macht das, was er am besten kann und dabei Spaß hat.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  14. Liebe Manu,
    ohhhhh ich bin verliebt in die Bretter...sollte ich mal meinem mann zeigen :)

    Ähhh, jetzt lese ich gerade den Kommentar über meinem. Also ich freue mich immer wenn mir mein Mann was baut, ich glaube er fühlt sich nicht unter Druck gesetzt. Dafür bin ich fürs schleifen und streichen zuständig und ich mache bei uns das holz klein , so hat jeder was zu tun.
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Andrella, das ist auch genau richtig so, denn jeder sollte gerade in einer Beziehung das machen, was er gut und gerne tut. Bei uns hat es sich eben etwas umgekehrt eingespielt, aber jeder ist zufrieden mit seiner Leistung und der des Anderen. Und ich finde es total schön, was Dein Mann baut und ihr gemeinsam Projekte umsetzt, ganz nach Euren Vorstellungen.
      Ja dann zeig mal dem Liebsten die Brettchen und vielleicht gibt's morgen schon Leckerli bei Euch vom Brettchen.
      Liebste Waldstrumpfgrüße von MANU

      Löschen
  15. ❤️ Die Idee mit den Eiefn hab ich auch gesehen, aber noch nicht umgesetzt - muss ich unbedingt noch erledigen!!!! Ganz ganz toll, genau wie die Jausenbrettchen!!!

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Die Bretter sehen toll aus. Ich finde sie in weiß auch viel schöner. Und eingedeckt sehen die klasse aus und passen perfekt.
    Die Halterung für Deine Saateier
    ist wie dafür gemacht.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine freudigen Worte, das freut mich liebe Wiebke. Und die Draht-Halterung hat nun endlich eine passende Funktion gefunden.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  17. Sooooo schöööön!
    Da habe ich doch an die Fachfrau noch eine wichtige Frage:
    Wie bekomme ich Geschenkpapier an die Wand geklebt? Muss ich zaubern? Kleber für Vliestapete?
    Wie groß dürfen die einzelnen Papierteile sein? .....
    Danke, für Inspiration und Antwort!
    Nicht nachlassen!!!
    Eine treue Leserin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja dann schreib mir bitte einfach eine E-Mail, dann versuche ich Dir weiter zu helfen - die Adresse findest Du oben im Profil in der Seitenleiste.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  18. Hallo Manu,
    ich möchte versuchen, die Bretter "nachzubauen", mal schauen, ob das klappt ;-). Hast Du die Stichsäge zum Aussägen benutzt?
    Deine Seite find´ ich klasse, da gibt es immer neue Anregungen.
    Viele Grüße
    sandra

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Manu,
    ich möchte versuchen, die Bretter "nachzubauen", mal schauen, ob das klappt ;-). Hast Du die Stichsäge zum Aussägen benutzt?
    Deine Seite find´ ich klasse, da gibt es immer neue Anregungen.
    Viele Grüße
    sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      na dann mal ran an die Säge. Die Bretter habe ich in der fertigen Breite gekauft und für die Rundungen hab ich tatsächlich die Stichsäge genommen. Am besten eine Schablone anfertigen, dann werden alle Bretter genau gleich.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen

Herzlichen Dank für Deine Worte, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...