Willkommen in meiner Welt


Sonntag, 22. Mai 2016

Wochenendbeschäftigung hier und da.


Wenn die Terrasse einfach nicht ergrauen will,
dann muss man eben nachhelfen.
 
 
Die Dielenbretter liegen nun fast zwei Jahre auf unserer Terrasse,
aber leider sind sie immer noch nicht so richtig ergraut.

An manchen Stellen hatte sich etwas Grünbelag gebildet,
durchzogen mit Schnecken-Zickzack-Kriechspuren - sehr unschön.
.Also einfach mal die Bretter gründlich abgekärchert und schon erstrahlen
 sie wieder in ihrem alten orangenen Glanz.....neiiiin....grrrrr.
 
 Darum haben wir sie jetzt etwas gekalkt.
 
 
Mit stark verdünnter weißer Farbe und einem Bodenwischer
ging das ganz gut.



Damit die Farbe auch Wind und Wetter stand hält,
habe ich sie, wie vieles hier, mit meinen Lieblings-Vintage-Wachs
 versiegelt, wodurch sie auch wieder
 schön glatt anfühlen - da gibt´s keine Fuß-Spreißel.



Nun ist die Dose komplett leer und ich muss
mir sofort in Antjes Laden - Lillys Living (klick) eine Neue bestellen.

Obwohl wir uns eigentlich auf das Boden-Grau gefreut hatten, gefällt uns das Holz jetzt ebenso und mit der Zeit wird das bestimmt noch schöner.
Hier mal ein Vorher/Nachher Bild, wo man auch ganz gut unter
dem kleinen Tisch, das noch nicht ergraute Holz erkennen kann.
 

 
Jetzt sieht es heller und gleichmäßiger aus, aber wir haben die Hoffnung, dass es sich genauso schön abnutzt wie die Boden-Bretter im Haus.



Unsere Rosa fühlt sich jedenfalls hier draußen sauwohl.



Und noch jemand habe ich gerade beim Genießen erwischt.



Hier ein Blick auf die Kräuterecke...
 
 

...und auf den Olivenbaum in der Ecke,
der einen größeren Eimer-Übertopf vom Flohmarkt bekommen hat.



Auch dieses Wäsche-Schild fand ich überraschend an einem Stand.

 
Das Dach der Gartenhütte war ja bereits nach einem halben Jahr
 schön grau....liegt wahrscheinlich am weicheren Holz.

 
An dieser habe ich heute eine hübsche alte Lampe angebracht...



...zusammen mit dem schönem Porzellan-Drehschalter....

 
...und dazugehöriger Stange, an der man unten dreht,
 um das Licht einzuschalten.
 

 
 Herrliches Teil - es stammt übrigens aus gleicher Quelle,
wie das alte Fenster an der Garage - siehe letzter Post.

 


 Und da der Blick gerade um die Ecke fällt - könnt ihr dahinter den Feigenbaum sehen, bereits voll mit Blättern und kleinen Früchten.


Neuer Salat ist bereits im Anmarsch,
und die alte Gartenbank weiter vorne, jetzt schon fast zugewachsen.



Wer möchte, schaut in den letzten Post, zum Vergleich.

Wir starten hier mal wieder in eine kurze Woche und können hoffentlich das schöne lange Wochenende draußen genießen, denn hier ist am Donnerstag ein Feiertag.

Liebe Grüße vom

 
 

Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    wie wunderschön das bei dir aussieht und mir gefällt das richtig gut, ich hätte gedacht dass funktioniert mit dem Wachs nicht draußen, ich hätte mich das nicht getraut aber jetzt schon, mir gefällt das sehr...
    Allerdings haben wir vor Jahren so Holzbretter verlegt was total blöde Rillen hat und alles setzt sich darin fest ob das auch geht mit dem Wachs? gekärchert haben wir schon alles...
    Auf jeden Fall gefällt mir deine Terrasse und dein Garten sehr sehr gut, wunderschön dekoriert und die Lampe ist der Hammer
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana,
      ich glaube nicht, dass man bei gerillten Terrassendielen irgend etwas tun kann, außer abkärchern, da setzt sich bestimmt immer einiges in die Rillen, aber das Wachsen geht wohl nur bei den glatten Brettern, sonst hängt das Zeug bestimmt auch noch in der Fuge fest und Deine Bretter sind bestimmt auch schon etwas rauer....schade.
      Liebste Grüße MANU

      Löschen
  2. Liebe Manu, was für eine tolle Idee mit den Holzdielen. Es ist wirklich wunderschön geworden und ein großer Unterschied zu vorher!

    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    wünscht Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela,
    wie schön bei dir zu Gast zu sein....
    Das sieht ja wirklich klasse aus mit dem frisch gerichteten Boden!!!
    Die Idee war goldrichtig und vereint nun alles so schön....
    Auch ich mag Ton in Ton sehr gerne und kann gut nachfühlen, wie es ist
    wenn es einem noch nicht ganz stimmig vorkommt.
    Es ist schön, mit anzusehen, wie alles bei dir wächst und gedeiht,
    wie neue Dinge zu dir kommen und es man sollte es nicht glauben,
    noch schöner wird!!
    Hab eine gute Zeit,
    herzliche Grüße von Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja richtig lieb und gemütlich aus bei dir. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manu,
    lange war ich schon nicht mehr bei Dir, aber ich bin immer wieder begeistert von Deinem Bullerbü-Zuhause!!!:-) So schön gemütlich!!! Die Dielen sehen klasse aus, alles wunderbar stimmig!
    Hab eine schöne Zeit, ganz liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich liebe Diana, daß Du mal wieder bei mir vorbei geschaut hast.
      Liebe Grüße MANU

      Löschen
  6. Liebe Manu,
    der Terrasenboden ist Euch gut gelungen und passt perfekt in Eure grüne Oase. Genießt es!!
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manu,
    ich habe gerade dein Bild vom Terrassenboden auf Facebook gesehen und bin so bei dir hier gelandet. Der Boden schaut nun super aus. Ich habe das ähnliche Problem. Wir haben letztes Jahr solche Holzfliesen auf dem Balkon verlegt und mir gefällt dieses Braun überhaupt nicht. Ich versuchs vielleicht auch mal mit weißer Farbe einwenig umzufärben. Hab ja noch ein paar Muster übrig zum Ausprbieren. Danke für den Tipp! Trage mich noch schnell bei dir ein, denn ich möchte nun öfters bei dir vorbeischauen.
    Ganz liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal muß man der Natur etwas auf die Sprünge helfen.....sieht toll aus der Boden!!!

    Die Lampe?????? Noch nie so ein Teil gesehen .....herrlich!

    Verregnete Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. oh es sieht wieder so toll aus bei Euch. Unsere Terrasse ist mittlerweile auch eingegraut nur wie bei euch am Rand noch so rötlich. Na mal sehen wie es nächstes Jahr aussieht. Und dein Olivenbaum sieht toll aus. Meine möchten die Überwinterung wohl nicht so gerne und sind jetzt recht mickrig :o)
    ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manu es gefällt mir so gut bei dir.......
    Die Terrasse ein Traum.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manu, schon wieder so ein Hammer-Projekt - es ist wunderschön geworden und fühlt sich sicher barfüßig auch toll an. Wann sitzt Du eigentlich einfach mal mit einem Kaffee rum und genießt all das Schöne in Deinem Garten? ;))) Füße hoch und Wochenende machen -
    liebste Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Uuuuuur schön der Terrassenboden, der Rest natürlich auch. Liebe Grüße aus Österreich Eveline

    AntwortenLöschen
  13. Lb. Manu,
    wieder so tolle Gartenbilder. Ich engagiere Dich noch eines Tages als Interior- UND Outdoor-Couch :-)! Wie mutig von Dir, das Holz erst zu streichen und dann noch zu wachsen! Das hätte ich mich nicht getraut!
    Wir haben ja auch eine längsverlegte Terrasse (September 2013 verlegt) und sie ist mittlerweile "schön" vergraut, d.h. nach 3 Jahren entsprechend verwittert. Jedesmal kommt beim Säubern mit dem Schrubber und "Grüner Seife" ein komischer grau-grünlicher Belag mit runter, hast Du vielleicht eine Ahnung, was das sein könnte? Und noch eine andere Frage: kannst Du mir einen guten Hochdruckreiniger empfehlen? Herzlichen Dank! GHG Christina

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christina,
    na da hast du ja Glück, dass es bei Dir so schnell ergraut äh, verwittert ist. Wir dachten erst unsere ist nach 2 Jahren auch so weit, doch es war leider mehr Moos und Schmutz. Das ist auch die grüngraue Brühe, die beim Reinigen runterkommt. Das Wasser bleibt oft länger auf den Brettern stehen und dann bildet sich der Grünbelag, den ich bei mir erst sah, als sich kleine Schnecken dadurch schlängelten und ihre Spuren hinterließen. Ich habe die Bretter nun zum ersten Mal mit einem Kärcher-Hochdruckreiniger abgestrahlt, das ging ganz gut, aber oft werde ich das nicht mehr tun, denn eigentlich sollte es natürlich und grau bleiben und da gehört eine Patina auch dazu.

    Liebe Grüße MANU

    AntwortenLöschen
  15. Der Holzboden sieht toll aus! Und die Lampe...noch nie so eine gesehen! Wie immer zu schön bei dir! Schaue zu gerne vorbei, ist einmal Entspannung pur! GLG Yvonne

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deine Worte, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...